Berechnung des Durchschnittsentgelts

von
StefanP

Hallo,

Mich interessiert die Berechnung des Durchschnittsentgelts. Dieses berechnet sich aus dem Durchschnittseinkommen aller Versicherten im Sinne der deutschen Sozialversicherung und ist Ausschlaggebend bei dem sammeln von Entgeltpunkten.

Mich wundert nun ob das Durchschnittsentgelts tatsächlich alle Einkommen in voller Höhe einbezieht. Denn Entgeltpunkte könnnen ja nur bis zur Bemessungsgrenze gesammelt werden.

Wenn also das Durchschnittsentgelt durch das Einbeziehen aller Einkommen berechnet wird dann wird das Sammeln von Entgeltpunkten dadurch relativ zur Bemessungsgrenze einerseitz erschwert und andererseits werden dadurch besser verdienenden Versicherten in Ihren Rentenversicherungsbeiträgen entlastet.

Wie seht ihr das?

von
W*lfgang

Zitiert von: StefanP
Mich interessiert die Berechnung des Durchschnittsentgelts.
StefanP,

na dann, hier finden dazu mehr:

https://de.wikipedia.org/wiki/Durchschnittsentgelt

Alles andere liegt im Bereich 'politischer' Bewertung/Berechnung - dafür ist die DRV nicht zuständig, sie führt die Gesetze nur aus.

Gruß
w.

von
StefanP

Hallo - ja auf Wikipaedia war ich schon - da steht es aber leider auch nicht genau.

von
Benjamin N. Blume

Hier im Detail nachzulesen:

http://www.sozialpolitik-portal.de/rente/rentenanpassung-2017

von
Groko

Zitiert von: StefanP

Hallo,

Mich interessiert die Berechnung des Durchschnittsentgelts. Dieses berechnet sich aus dem Durchschnittseinkommen aller Versicherten im Sinne der deutschen Sozialversicherung und ist Ausschlaggebend bei dem sammeln von Entgeltpunkten.

Mich wundert nun ob das Durchschnittsentgelts tatsächlich alle Einkommen in voller Höhe einbezieht. Denn Entgeltpunkte könnnen ja nur bis zur Bemessungsgrenze gesammelt werden.

Wenn also das Durchschnittsentgelt durch das Einbeziehen aller Einkommen berechnet wird dann wird das Sammeln von Entgeltpunkten dadurch relativ zur Bemessungsgrenze einerseitz erschwert und andererseits werden dadurch besser verdienenden Versicherten in Ihren Rentenversicherungsbeiträgen entlastet.

Wie seht ihr das?


gar nicht.

Experten-Antwort

Hallo Stefan P,
es werden Entgelte von Arbeitnehmern berücksichtigt, soweit sie beitragspflichtig sind, also bis zur Beitragsbemessungsgrenze. Insoweit erscheint es auch nachvollziehbar, dass das Durchschnittsentgelt etwa den halben Betrag der Beitragsbemessungsgrenze darstellt.
Die Bundesregierung stellt die Zahlen durch jährliche Verordnung fest. Für die Entwicklung dieser Zahlen gibt es unterschiedliche Vorgaben, wie auch noch andere Betrachtungsweisen für Zahlen, die man vom stat. Bundesamt noch nicht hat, bzw. nicht haben kann. Dies wäre dann die "volkswirtschaftl. Gesamtrechnung".

Wie das politisch betrachtet werden kann ist nicht Gegenstand dieses Forums.

von
StefanP

Besten Dank - das macht Sinn.