< content="">

Berechnung Übergangsgeld bei Reha

von
Sepp

Aus welchem Entgelt wird das Übergangsgeld bei einer genehmigten Reha berechnet?

Lediglich aus dem geringeren Arbeits- Entgelt ab 18.5. oder wird auch die Höhe des ALG1 mit einbezogen?

z.B.:
Arbeitslos/ALG I bis 17.5.2014.
Arbeitsaufnahme ab 18.5.2014:
Brutto mtl. 500 Euro
Beginn der Reha voraussichtlich ab Mitte Juni 2014.

von
User

Aus dem Einkommen, dass sie vor der Reha beziehen.

Also dann aus dem Entgelt. Hier ist aber noch zu klären, ob der AG nicht Lohnfortzahlung leisten muss.

von
Sepp

Danke für die Antwort.

Heute habe ich Bescheid bekommen, dass ich ab 25.5. auf Reha gehen kann. Zu diesem Zeitpunkt ist allerdings der Monat Mai bei meinem neuen Arbeitgeber noch nicht abgerechnet.
Welches Entgelt/ Zeitraum ist dann maßgebend?

Experten-Antwort

Kommentierung des § 47(1) SGB IX:....Sofern bei Beginn der Leistung ein abgerechneter Entgeltabrechnungszeitraum (EAZ) von mindestens vierwöchiger Dauer noch nicht vorliegt, weil das Arbeitsverhältnis erst während eines laufenden EAZ aufgenommen wurde, ist grundsätzlich das vom Beginn des Beschäftigungsverhältnisses an bis zum Eintritt der Leistung erzielte Arbeitsentgelt der Berechnung des Regelentgeltes zugrunde zu legen . Basis für die Berechnung ist somit das Entgelt aus dem Zeitraum 18.05.2014 bis 24.05.2014. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie im Gemeinsamen Rundschreiben der Rentenversicherungsträger zum Übergangsgeld (S.37-38).