Berechnungsgrundlage Rentenversicherungsbeiträge

von
Berater

Hallo zusammen
was ist die Grundlage der Rentenversicherungsbeiträge? Ein Unternehmensberater schreibt verschiedenen Kunden zu 70 % Rechnungen für Coaching/Lehrtätigkeit iSd § 2 Nr. 1 SGB VI und zu 30 % für andere Tätigkeiten, die nicht als Lehrtätigkeiten anzusehen sind. Wenn er jetzt zur RV-Versicherung herangezogen wird - sind Basis der Berechnung der RV-Beiträge die Vergütungen für Lehrtätigkeit oder sein gesamtes Einkommen?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Berater,

besteht für eine selbständige Tätigkeit Versicherungspflicht in der Rentenversicherung, ist das Einkommen, welches im Einkommensteuerbescheid als Einkünfte aus der selbständigen Tätigkeit ausgewiesen ist, maßgeblich.
Werden mehrere selbständige Tätigkeiten ausgeübt und nicht für alle besteht eine Versicherungspflicht, werden die Beiträge nur von dem Einkommen aus den versicherungspflichtigen selbständigen Tätigkeiten erhoben.
Hierfür muss der Rentenversicherung ein Nachweis über die Aufteilung der Einkünfte aus den verschiedenen selbständigen Tätigkeiten erbracht werden.