Berücksichtigungszeiten Kind wird 10Jahre

von
Conni

Hallo liebes Forum,
habe da mal eine Frage: Meine Kleine wird im Oktober 10Jahre alt.
Zählt die Berücksichtigungzeit wegen Erzieheung bis 10Jahre oder bis zum vollendeten?

Was ändert sich für mich bzw. wie muss ich tätig werden um meine Ansprüche weiterhin zu sichern?
Zur Zeit übe ich einen Minijob mit Aufstockung aus (verzicht auf Rentenversicherungsfreiheit).

Meine letzte Info war, dass wenn ich Aufstocker bin mir weiterhin
meine Ansprüche sicher (Reha, Erwerbsunfähigkeit..)

Danke für eure hilfreichen Antworten.

Conni

von
oder so

KIBÜZ zahlen vom Tag der Geburt bis zum Tag vor dem 10.Geburtstag (=Vollendung Lebensalter) - der 'angerissene' Monate zählt dabei grds. mit.

Mit der Aufstockung im Minijob sind Sie eigentlich auf der sicheren Seite - kft. höhere Einkünfte wären natürlich für die späteren Ansprüche (höhere Rente ;-) )besser...!

Evtl. Nov./Dez. Kontenklärung machen, damit die bisherigen Zeiten vollständig sind.

Experten-Antwort

Hallo Conni,

ich kann mich den Ausführungen von "von oder so" anschließen:

- Die Berücksichtigungszeit wegen Kindererziehung rechnet bis zur Vollendung des 10. Lebensjahres (= Tag vor dem Geburtstag), wobei ein teilweise belegter Monat ganz zählt.

- Solange Sie einen versicherungspflichtigen Minijob ausüben, sind Sie bezüglich der versicherungsrechtlichen Voraussetzungen für die Erwerbsminderungsrente auf der sicheren Seite. Falls Sie allerdings irgendwann den Minijob aufgeben, sollten Sie sich wegen der Aufrechterhaltung des Erwerbsminderungsschutzes bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Rentenversicherung beraten lassen.

von
Conni

@von oder so
@Experte

Danke für die Infos.
Lg

Conni