< content="">

Berufs-/EU-Rente

von
proteus

Ich bin Jahrgang 1957 und seit 1973 als
kaufm. Angestellter tätig. Nach mehreren Bandscheiben-OP´s habe ich die
berufl. Wiedereingl. wg. weiterhin starker Schmerzen abgebrochen. Frage:
Kann ich mit diesem Krankheitsbild bereits eine Berufs-/ bzw. EU-Rente
beantragen und welche Aussicht auf Erfolg hätte dieser Antrag ?

von
Antonius

Vollständig erwerbsgemindert wären Sie erst dann, wenn Ihr berufliches Restleistungsvermögen unter drei Stunden täglich liegt und zwar bezogen auf den ALLGEMEINEN Arbeitsmarkt. Teiweise erwerbsgemindert wären Sie dann, wenn Sie auf dem ALLGEMEINEN Arbeitsmarkt nicht mehr als sechs Stunden täglich leisten können. Da Sie vor 1961 geboren wurden, käme für Sie eventuell eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit in Frage. Das wäre dann der Fall, wenn Sie sowohl in Ihrem Hauptberuf als auch in einem zumutbaren Verweisungsberuf nicht mehr als sechs Stunden täglich leistungsfähig sein sollten. Sie können in jedem Rathaus oder Bürgeramt einen Antrag auf Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit stellen. Der zuständige Rentenversicherungsträger überprüft dann, ob Sie rentenberechtigt sind oder nicht.

von
Schade

in Ergänzung zu Antonius sollten Sie die medizinischen Erfolgsaussichten eines Rentenantrags mit Ihren Ärzten besprechen.

Einen Antrag können Sie jederzeit stellen, was dabei rauskommt ist eine Frage der medizinischen Beurteilung, die kein Forumsteilnehmer vornehmen kann.

Experten-Antwort

Siehe Beiträge von &#34;Antonius&#34; und &#34;Schade&#34;.

von
apolonia

Guten Tag, ich habe einen Antrag auf volle EU-Rente auf Anraten der Uniklinik Düsseldorf gestellt. Ich bin 4 mal an der Halswirbelsäule operiert worden, das letzte mal im März 07 und im Mai 07.
Diagnosen: Spinalkanalstenose, zervikale Myelopathie.
Wie groß sind meine Chancen das mein Antrag befürwortet wird.?Habe am 30.08.2007 einen Termin zur amtsärztlichen Untersuchung bei meinem Rentenversicherungsträger gehabt.

Experten-Antwort

Da wir keine Ärzte sind können wir Ihnen das nicht sagen. Sollte der Antrag abgelehnt werden einfach Widerspruch einreichen.