Berufsfindungskurs und AU

von
Joanna

Hallo,

ich bin seit Januar diesen Jarhes wegen einer psychischen Erkrankung Arbeitsunfähig. Eine medizinische Reha hatte ich im Frühjahr diesen Jahres. Weil ich in meinem jetzigen Job nicht mehr arbeiten kann, habe ich einen Antrag auf berufliche Reha gestellt, welcher genehmigt wurde. Ich habe mich entschieden zunächst den 6-wöchigen Berufsfindungskurs zu absolvieren. Mein Arbeitsverhältnis ist ungekündigt. Mein Arbeitgeber weiß noch nichts davon.

Jetzt meine Frage:

Muss ich mich für die Zeit des Berufsfindungskurses weiter arbeitsunfähig schreiben lassen oder bekomme ich da eine Bescheinigung von der DRV?

Danke und Gruß

Joanna

Experten-Antwort

Hallo Joanna,

ja, Sie müssen sich weiterhin krankschreiben lassen.