Berufsförderungswerk, fange eventuell sep. oder Januar eine Qualifikation an. Wer kennst sich diesbezüglich aus und wie läuft es mit dem ÜbergangsgeldUnd dem rückwirkend Zahlung

von
Ratlos?

Servus zusammen,

bekam eine Bewilligung zur LTA nach erfolgreichen Widerspruch. Ab Dezember bewilligt wie schaut es nun aus wenn ich mein Übergangsgeld bekomme habe ich ein Recht auf rückwirkend Übergangsgeld zubekommen?Arbeitserprobung müsste ich machen erfolgreich bestanden kommen 3 Berufe zur Auswahl einmal den Informatikkaufmann Beginn Januar Kaufmann als E-Commerce -Sep. Industriekaufmann beginn Sep. und ich fange nächste Woche Montag den Reha Vorbereitung-Kurs an der soll bis September gehen.Was für Leistungen stehen einem zu? Wir ist das wenn ich mich für den Informatikkaufmann entscheide mache ich dann weiter den Kurs, weil da darf doch keine Lücke entstehen?oder.?Weil ich tendiere zum Informatikkaufmann der von der BFW möchte das ich den Industriekaufmann erlernen tue?

würde mich freuen , wenn jemand den gleichen Weg ging und mir von deine Erfahrung berichten tut, oder jemand der sich damit auskennt

vielen dank

p.s die möchte unbedingt das ich meine Umschulung im BFW mache, was haltet ihr davon?

würdet ihr mir es empfehlen?

Viele Liebe Grüße

von
Siehe hier

Hallo Ratlos?,

für all Ihre Fragen ist Ihr persönlicher Rehafachberater zuständig. Der hat sowohl den Zugang zu der Leistungsabteilung und kann dort mit Ihnen klären, ob Sie rückwirkenden Anspruch auf Übergangsgeld hätten oder erst ab Beginn der Maßnahme. Und auch, wie es aussehen würde, wenn zwischen Vorbereitung und Umschulung eine Pause entsteht (aufgrund des späteren Kursbeginns).
Und ob die eine Berufsrichtung oder doch die andere Ihren Neigungen und aber auch Qualifikationen entspricht, kann er besser beurteilen, als irgendeiner hier im Forum. Da helfen Ihnen Erfahrungsberichte nicht. Letztendlich ist auch der Vorbereitungskurs dazu da, das noch etwas genauer herauszufinden.
Dass eine Maßnahme im BFW stattfinden soll liegt daran, dass Sie die Maßnahme von der DRV bewilligt bekommen haben, die also mit den eigenen und ortsnahen Anbietern zusammenarbeitet. Auch da helfen Ihnen keine Erfahrungsberichte anderer, die in einem vielleicht ganz anderen Bundesland eine Maßnahme durchgeführt haben. Aber wenn Ihnen das BFW schon bekannt ist, können Sie ja mal im Internet gucken, ob Sie dort etwas von ehemaligen Teilnehmern finden.

Sofern Sie telefonisch niemanden bei Ihrer zuständigen DRV erreichen, können Sie auch per e-mail um Rückruf bitten.

Haben Sie auch als "Asterix" heute schon mal eine ähnlich Frage gestellt? Oder ist es Zufall? Falls nicht, bitte bleiben Sie in EINEM Beitrag, das erspart doppelte Antworten :-)

von
Asterix

Ok danke

Experten-Antwort

Hallo Ratlos?/Asterix,

Siehe hier hat Ihre Fragen bereits umfassend beantwortet.
Bitte wenden Sie sich an den Reha-Berater und klären dort die Details zu Ihrem persönlichen Einzelfall.

Interessante Themen

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist gesetzlich zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir beantworten ihre wichtigsten Fragen.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...

Altersvorsorge 

Endspurt: Wie Steuerzahler jetzt noch Geld sparen

Vor Jahresende sollten Steuerzahler noch einmal prüfen, ob sich nicht die ein oder andere Ausgabe lohnt. Das kann Steuern sparen.