Berufsmäßigkeit kurzfristiger Beschäftigung

von
winfried sepaintner

in den Geringfügigkeitsrichtlinien wird bei der Beurteilung, ob eine kurzfristige Beschäftigung berufsmäßig ausgeübt wird stets als Beispiel gebracht, es wird neben einer Hauptbeschäftigung eine "artfremde" kurzfristige Beschäftigung ausgeübt. Also z.B. eine Verkäuferin in Vollzeit übt nebenher eine kurzfristige Beschäftigung als Kellnerin aus. Dies stellt kein Problem dar.
Wie wäre es aber, wenn eine in einem Restaurant hauptberuflich angestellte Kellnerin "nebenher" eine kurzfristige Beschäftigung, wiederum als Kellnerin bei einem anderen Arbeitgeber ausübt. Wird diese Beschäftigung berufsmäßig ausgeübt, weil sie nicht von untergeordneter wirtschaftlicher Bedeutung ist, da das "Kellnern" den Erwerbsmittelpunkt darstellt, oder ist es egal, welche kurzfristigen Beschäftigungen neben der Hauptbeschäftigung ausgeübt werden, solange die sonstigen Voraussetzungen für das Vorliegen einer kurzfristigen Beschäftigung vorliegen.

Experten-Antwort

Hallo sepaintner,

die Geringfügigkeitsrichtlinien differenzieren grundsätzlich nicht, ob es sich bei Hauptbeschäftigung und zusätzlich ausgeübter kurzfristiger Beschäftigung um artgleiche Beschäftigungen handelt oder nicht. Insoweit bin ich der Auffassung, dass in dem von Ihnen geschilderten Fall zunächst keine Berufsmäßigkeit zu unterstellen ist.

Eine verbindliche Entscheidung hierzu kann aber nur die zuständige Einzugsstelle (Krankenkasse) treffen. Sie sollten sich daher direkt mit dieser in Verbindung setzen.

Interessante Themen

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.

Altersvorsorge 

Tückischer Teilverkauf

Im Alter das eigene Heim zu Geld machen, ohne auszuziehen – ein Immobilien-Teilverkauf klingt verlockend. Doch Experten warnen eindringlich vor den...