berufsständisches Versorgungswerk und Befreiung von gesetzlicher Rentenversicherungspflicht

von
innenarchitektin

Guten Tag,
nach meinem Innenarchitekturstudium habe ich als freiberuflicher Mitarbeiter für 2,5 Jahre in einem Architekturbüro (also für nur einen Auftraggeber) gearbeitet. Kurz nach Aufnahme der Tätigkeit bin ich der Bayerischen Architektenversorgung beigetreten, habe mich aber nie von der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht befreien lassen. Könnte ich deswegen Probleme bekommen? (Im Prinzip gilt meine Tätigkeit ja als Scheinselbständigkeit...)

von
Inschenieör

Schein oder nicht Schein.

Das ist hier die Frage!

Experten-Antwort

Für die Berufsgruppen der Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Apotheker, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Steuerbevollmächtigten sowie Ingenieure und Architekten (nur teilweise) besteht aufgrund gesetzlicher Vorschriften eine berufsständische Selbstverwaltung in öffentlich-rechtlichen Körperschaften mit Zwangsmitgliedschaft (Kammerverfassung). Eine solche öffentlich-rechtliche Organisation des Berufes ist Voraussetzung für die Errichtung landesgesetzlicher Versicherungs- und Versorgungswerke. Pflichtmitglieder solcher Versicherungs- und Versorgungseinrichtungen, die zugleich kraft Gesetzes Mitglied in einer berufsständischen Kammer sind und die auch als Beschäftigte oder als Selbständige in der Rentenversicherung versicherungspflichtig sind, können sich auf Antrag von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen.

Soweit ich Ihren Fall richtig interpretiere, sind Sie jedoch nicht Pflichtmitglied der berufständischen Versorgung, sodass Sie die Voraussetzungen für die Befreiung von der Versicherungspflicht nach § 6 SGB VI nicht erfüllen würden.

Da die von Ihnen vorgebrachte Angelegenheit jedoch ohnehin der Prüfung Ihres Trägers der gesetzl. Rentenversicherung bedarf, rate ich Ihnen zu einem Beratungsgespräch bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle zur Aufnahme des Antrages auf Feststellung des sozialversicherungsrechtlichen Status (Vordruck "V 027").

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Inflation: Was Sparer jetzt tun können

Milliarden auf den deutschen Sparkonten verlieren derzeit an Wert. Wie Sie sich bei der Altersvorsorge gegen die Teuerung wappnen können.

Altersvorsorge 

Berufsunfähigkeit: Als Schüler schon versichern lassen?

Wer noch vor Ausbildungsstart eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, kann auf Dauer Tausende sparen.

Altersvorsorge 

Wie Sparer von Immobilienfonds profitieren können

Offene Immobilienfonds versprechen auch in Zeiten niedriger Zinsen stabile Renditen. Doch die Pandemie hat Spuren hinterlassen. Was das für Anleger...

Rente 

Rentenplus auch für Witwen und Witwer

Zum 1. Juli steigen die Renten – auch für Witwen und Witwer. Wer wie profitiert und wie Einkommen angerechnet wird.

Rente 

Rentenerhöhung 2022: Sattes Plus

Von Juli an bekommen Millionen Menschen deutlich mehr Rente. Warum das so ist und was die nächsten Jahre bringen könnten.