Berufsunfähig

von
Hannes

Hallo,
wenn eine EM Rente b. Berufsunfähigkeit (Rechtsgrundlage §43 SGB VI) gewährt wird kann dann auf Antrag eine volle EM Rente gewährt werden wenn weiter Arbeitslosigkeit (kein ALG I mehr) in Teilzeit vorliegt, bzw. kein Erwerbseinkommen erziehlt werden kann?

von
Krämers

Nein.

Bei einer teilweisen Erwerbsminderungsrente wegen Berufsunfähigkeit kommt die sogenannte Arbeitsmarktrente nicht in Frage.

Sie könnten mit Ihren gesundheitlichen Einschränkungen noch irgendeine Arbeit auf dem allgeimeinem Arbeitsmarkt vollschichtig ausüben. Wenn Sie dann eine solche Arbeit nicht finden können, liegt dies eben nicht an der Erwerbsminderung, sondern an der Arbeitslosigkeit und dafür ist die Rentenversicherung nicht der zuständige Träger, sondern die Agenture für Arbeit.

NUR wer eine teilweise EM-Rente nach neuem Recht ( also keine "alte " BU-Rente wie Sie ) erhält, kann dagegen auch auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nicht mehr voll arbeiten ( sondern nur zwischen 3 und 6 Stunden). Hier ist also der fehlende Arbeitsplatz zumindest zum Teil durch die Erwerbsminderung verursacht und deshalb gilt derjenige unter bestimmten Umständen als voll erwerbsgemindert.

von Experte/in Experten-Antwort

Dem Beitrag von Krämers kann nur zugestimmt werden. Im Einzelfall kann man auch einen Antrag auf volle Erwerbsminderung stellen. Sie bekommen dann einen rechtsverbindlichen Bescheid Ihres zuständigen Rentenversicherungsträgers. Der Rentenantrag kann in einer Auskunfts- und Beratungsstelle der deutschen Rentenversicherung gestellt werden. . Die Ihrem Wohnort am nächsten gelegene Auskunfts- und Beratungsstelle können Sie unter dem Link "Service/Beratungsstellen" ermitteln. Dort kann man Ihnen die Rechtslage auch etwas näher erläutern.