Berufsunfähigkeit

von
Kai

Guten Tag,und folgende Frage,
bin Jahrgang 52,39 Jahre in einem Betrieb als Meister beschäftigt,bekomme Berufsunfähigkeitsrente ab November 07 bis zum 63 Lebensjahr.Ab Januar volle EU-Rente auf 2 Jahre befristet.Arbeitsverhältniss wird nicht gekündigt,gleichzeitig sagt der Arbeitgeber ganz klar,für mich wäre kein Arbeitsplatz mehr auch in Zukunft vorhanden.Was ist nach den 2 Jahren???Jetzt kommt nach meiner Krankheit auch noch das große Muffensausen dazu!!!! Für Antworten auch vom Experten/in wäre ich dankbar!!

von
Rosanna

Hallo Kai,

Ihre Sorge ist sehr verständlich.

Allerdings bedeutet die Befristung der vollen EM-Rente auf Zeit bis 12/2009 ja noch nicht, dass sie nach einem Antrag auf Weitergewährung ca. 4-5 Monate vorher darüber hinaus nicht weitergewährt wird!
Versuchen Sie, gelassen zu bleiben. Ist sicher nicht einfach, aber Grübeln hilft Ihnen momentan auch nicht weiter.

Was ich aber nicht verstehe, dass Ihnen die teilweise EM-Rente wegen Berufsunfähigkeit "nur" bis zum 63. und nicht bis zum 65. Lebensjahr bzw. der angehobenen Altersgrenze gewährt wurde (Schreibfehler?).

MfG Rosanna

von Experte/in Experten-Antwort

Immer wieder die Verlängerung der vollen EM-RT beantragen, bis sie auf Dauer gewährt wird, oder der Gesundheitszustand sich bessert, so dass Sie wieder arbeiten können.

von
Kai

Hallo Rosanna,
du hast recht,Schreibfehler.
Danke an Dich und Experten für die aufmunternden Zeilen!!