berufsunfähigkeitsrente

von
ulrike

Hallo zusammen,

ich bin 63 Jahre alt und arbeite als Masseurin in einer Physiotherapie Praxis.Vor 7 Wochen wurde ich am Kapaltunnelsyndrom operiert.Auch wurde eine fortgeschrittene Arthrose im Daumensattelgelenk festgestellt.Ich habe Schmerzen in der Hand,Muskulatur hat sich zurückgebildet und ich habe keine Kraft in der Hand,kann also nicht massieren.Habe ich Chancen Berufsunfähigkeitsrente zu bekommen?
Viele Grüsse Ulrike

von
Lol

Das kann hier niemand beurteilen ob und wie Sie Chancen haben auf eine Erwerbsminderungsrente.

Eine Berufsunfähigkeitsrente gibt es, sofern Sie eine solche Versicherung privat abgeschlossen haben.

Da Sie vor 1961 geboren wurden, könnte ggf. der 240 interessant werden und eine zumindest teilweise EM Rente in Frage kommen. Ob es das wegen Arthrose im Daumen und karpaltunnelsyndrom gibt wage ich zu bezweifeln. Zumal letzteres vollständig heilbar ist durch eine Operation die ich auch schon hinter mir habe.

Experten-Antwort

Hallo ulrike,

leider kann ich im Rahmen dieses Forums keine Prognose zu den Erfolgsaussichten eines Antrags auf Erwerbsminderungsrente abgeben. Soweit Sie der Meinung sind, dass Ihr Leistungsvermögen aufgrund der von Ihnen beschriebenen Einschränkungen auf weniger als 3 oder 6 Stunden täglich auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt gesunken ist, sollten Sie einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen und die Entscheidung des Rentenversicherungsträgers abwarten.

Für weitere Informationen zum Thema Erwerbsminderungsrente kann ich Ihnen noch die Broschüre „Erwerbsminderungs­rente: Das Netz für alle Fälle“ empfehlen, welche Sie unter https://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/national/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf?__blob=publicationFile&v=10 herunterladen können.

Soweit sich Ihre Frage auf eine private Berufsunfähigkeitsversicherung bezieht, sollten Sie sich direkt mit dem zuständigen Versicherungsunternehmen in Verbindung setzen.

von
ulrike

Zitiert von: Experte/in
Hallo ulrike,

leider kann ich im Rahmen dieses Forums keine Prognose zu den Erfolgsaussichten eines Antrags auf Erwerbsminderungsrente abgeben. Soweit Sie der Meinung sind, dass Ihr Leistungsvermögen aufgrund der von Ihnen beschriebenen Einschränkungen auf weniger als 3 oder 6 Stunden täglich auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt gesunken ist, sollten Sie einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen und die Entscheidung des Rentenversicherungsträgers abwarten.

Für weitere Informationen zum Thema Erwerbsminderungsrente kann ich Ihnen noch die Broschüre „Erwerbsminderungs­rente: Das Netz für alle Fälle“ empfehlen, welche Sie unter https://www.deutsche-rentenversicherung.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/national/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf?__blob=publicationFile&v=10 herunterladen können.

Soweit sich Ihre Frage auf eine private Berufsunfähigkeitsversicherung bezieht, sollten Sie sich direkt mit dem zuständigen Versicherungsunternehmen in Verbindung setzen.

für Ihre Antwort!

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.