Berufsunfähigkeitsrente und Arbeit

von
c.m.

Sehr geehrte Damen und Herren.
Durch meine Erkrankung habe ich die Bu-Rente erhalten. Nun könnte ich eine leichte Tätigkeit für 3/h pro Tag bekommen. Meine Hinzuverdienstgrenze würde nicht überschritten.Meine Frage dazu lautet nun: würde ich meinen Anspruch auf die Weiterzahlung dieser Rente durch die Anzahl der 3 Stunden pro Tag verlieren? Leider kann ich eine genaue Antwort in meinem Rentenbescheid nicht ersehen.
Vielen Dank für Ihre Antwort im voraus.
Mit freundlichen Grüßen c.m.

Experten-Antwort

Ihre individuellen Hinzuverdienstgrenzen stehen in Ihrem Rentenbescheid. Lassen Sie sich in einer Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung zu Ihren Hinzuverdienstmöglichkeiten beraten.

von
c.m.

Meine Hinzuverdienstgrenze ist natürlich in meinem Rentenbescheid nachzulesen. Es ging mir nur um die Frage: wieviel Stunden ich pro Tag arbeiten darf. Das ist nicht nachzulesen. In den Info-Broschüren ist nur der Hinweis, das ich bei einem Halbtags-Job eventuell auch meine Berechtigung auf Bu-Rente verliere.
Mit freundliechen Grüßen c.m.

Experten-Antwort

Grundsätzlich spielt die Anzahl der Stunden pro Tag keine Rolle. Maßgebend ist nur der Bruttoverdienst bei der Halbtagstätigkeit. Wenden Sie sich an eine Beratungsstelle der Rentenversicherung.