Berufsunfähigkeitsrente und Hinzuverdienst

von
Siegfried Süß

Guten Tag,
ich beziehe seit dem 01.04.2000 eine Berufsunfähigkeitsrente nach alten Recht.
Seit einem Jahr hab ich einen 800- Eurojob um mir etwas dazu zuverdienen.
Dafür werden ja Rentenbeiträge abgeführt. Erhöhen die später meinen Altersrentenanspruch?
Außerdem möchte mein Chef das ich vorübergehnd voll arbeiten gehe weil einer länger ausfällt.. Die Arbeit ist nicht schwer, aber auch nicht so toll bezahlt. Trozdem könnte ich in einem starken Monat an die Hinzuverdienstgrenze kommen.
Wie die Hinzuverdienstgrenze berechnet wird weis ich, aber ob sich meine der Berechnung zugrundeliegenden persönlichen Entgeldpunkte ändern können oder nicht, ist mir unklar. Diese haben ja maßgeblichen Anteil an der Höhe der Hinzuverdienstgrenze.
Für Informationen wäre ich Ihnen sehr dankbar. MfG S.Süß

Experten-Antwort

Hallo Siegfried Süß,
für die Berechnung Ihrer Rente wegen Erwerbsminderung können nue Zeiten und damit Beiträge bis zum Eintritt der maßgebenden Erwerbsminderung berücksichtigt werden. Die während des BU-Rentenbezugs erzielten Entgeltpunkte finden beim nächsten Leistungsfall Berücksichtigung.

von
W*lfgang

Zitiert von:

(...)

...ziemlich 'dünne' Antwort, und an den Fragen vorbei (künftige Hinzuverdienstgrenze, Auswirkungen auf die Altersrente).

Hallo Siegfried Süß,

der (nächste) Experte morgen wird sich Ihrer Fragen noch mal (neu) annehmen ...oder im Hinblick auf die Vielschichtigkeit auf die nächste Beratungsstelle verweisen (ich tippe auf Letzteres ;-)

Gruß
w.
PS: das Thema ist wirklich etwas komplexer, nicht in 5 Min. aus der Hüfte zu beantworten, und kann nur am Individualfall zufriedenstellend beantwortet werden.