Bescheid

von
Ungläubiger

Heute kam von der Krankenkasse ein Brief mit Fragebogen über zusätzliche Renten.
In dem Brief heißt es, dass mir eine Erwerbsminderungsrente ab 1.6.2020 bewilligt wurde (Antrag war 11.5.2020).

Nun habe ich von der DRV noch keinen Bescheid erhalten.
Wann kann ich wohl damit rechnen, jetzt nachdem die KK schon vor mir Bescheid weiß, und wann kommen die Zahlungen.

Vielen Dank für Ihre Hinweise.

von
Siehe hier

Zitiert von: Ungläubiger
Heute kam von der Krankenkasse ein Brief mit Fragebogen über zusätzliche Renten.
In dem Brief heißt es, dass mir eine Erwerbsminderungsrente ab 1.6.2020 bewilligt wurde (Antrag war 11.5.2020).

Nun habe ich von der DRV noch keinen Bescheid erhalten.
Wann kann ich wohl damit rechnen, jetzt nachdem die KK schon vor mir Bescheid weiß, und wann kommen die Zahlungen.

Vielen Dank für Ihre Hinweise.

Hallo Ungläubiger,
zeitgleich mit dem Bescheid ergeht die Information auch an die Krankenkasse. Diese erfolgt aber digital, ist also schneller bei der KK als der ausgedruckte Bescheid bei Ihnen.
'Ihren' Bescheid werden Sie innerhalb der nächsten Tage dann im Briefkasten haben (sofern Sie nicht über ein e-Konto zur Kommunikation mit der DRV verfügen).

Die KK darf sofort ab Kenntnisnahme über die EM-Rente die Zahlung des Krankengeldes einstellen.
Darüber hinaus hat sie Erstattungsansprüche auf zeitgleich mit der rückwirkend bewilligten Rente bereits bezahltes Krankengeld.
Sofern die Netto-Rente niedriger ist als das Brutto-Krankengeld, müssen Sie eine Differenz nicht erstatten. Ist die Rente höher, erhalten Sie eine Nachzahlung. (§§103 ff. SGB X)

Die Auszahlung der lfd. Rente wird immer zum Monatsende erfolgen.
Wann die lfd. Zahlung beginnt, erfahren Sie aus dem Bescheid, bzw. erhalten Sie auch noch ein Schreiben hierüber über den Postrentendienst, der für die Zahlung zuständig ist.

Wenn also jetzt erst Ende Juni bzw. Anfang Juli die EM-Rente bewilligt wurde, wird die lfd. Zahlung frühestens ab 01.08.2021 erfolgen, eine evtl. Nachzahlung wird separat abgerechnet.

Sofern Sie durch diese Zahlungslücke (Ende KG bis Zahlung erste Rente) in Bedrängnis geraten, sollten Sie sich an Ihr zuständiges Jobcenter bzw. Amt für Grundsicherung wenden, um dort ggf. überbrückende Leistungen zu erhalten.

Also haben Sie also noch ein paar Tage Geduld, dann haben Sie alles 'schwarz auf weiß'.
Alles Gute!

Experten-Antwort

Hallo Ungläubiger,

den Rentenbescheid werden Sie in den nächsten Tagen postalisch erhalten.
Vermutlich wird die laufende Rentenzahlung ab August einsetzen, so dass Ende August die erste Zahlung kommen wird. Genaueres entnehmen Sie dem Bescheid.

von
Ungläubiger

Vielen Dank an Siehe hier für die sehr ausfürhlichen Informationen.
Ich bin nicht krank geschrieben und erhalte kein Krankengeld, ich arbeite weiterhin an einigen Tagen im Jahr und verdiene nur bis zur Hinzuverdienstgrenze. Da das zu wenig zum Leben ist, stockt mich das Jobcenter auf.
Jetzt würde mich noch sehr interessieren, ob die denn auch schon Bescheid wissen , wenn es die KK weiß?
Denn dann werden die hoffentlich schnellstens ihren Erstattungsanspruch geltend machen.
Den fehlenden Monat werde ich dann natürlich aus der Nachzahlung bestreiten.

Also, die Frage ist nun: Bekommt das Jobcenter auch so schnell digital Bescheid von der DRV oder muss ich Bescheid geben, sobald ich den Beschscheid in Händen halte.

Vielen Dank, dieses Forum ist einfach toll.

von
W°lfgang

Zitiert von: Ungläubiger
Also, die Frage ist nun: Bekommt das Jobcenter auch so schnell digital Bescheid von der DRV oder muss ich Bescheid geben, sobald ich den Beschscheid in Händen halte

Hallo Ungläubiger,

das JC wird zwar eine postalische Nachfrage der DRV wg. Erstattungsanspruch erhalten, aber nicht die schnelle 'digitale' Info, dass für Sie eine EMRT bewilligt worden ist. Das müssen Sie nach Erhalt des Bescheides dem JC dann umgehend selbst mitteilen.

Und dem Hinweis von @Siehe hier sollten Sie folgen - wenn es mit der Rente nicht zum Leben reicht - ggf. eine Überbrückungszahlung beim JC und/oder ergänzende Leistungen beim Sozialamt/Grundsicherung beantragen ...ggf. kommt auch Wohngeld infrage <- wird im Sozialamt intern geklärt, ob Grusi oder Wohngeld.

Gruß
w.

von
Siehe hier

Zitiert von: Ungläubiger
...
Also, die Frage ist nun: Bekommt das Jobcenter auch so schnell digital Bescheid von der DRV oder muss ich Bescheid geben, sobald ich den Beschscheid in Händen halte.

Das Jobcenter erhält m.W. keine Meldung* von der DRV, bzw. nicht, wenn Sie bei der DRV (noch) nicht angegeben haben, dass Sie Leistungen von dort erhalten (z.B. wg. Rückerstattungsansprüchen, die auch das Jobcenter haben kann/wohl haben wird).

Das müssen Sie dann dort selbst vorlegen, wenn der Bescheid da ist.

*bei der KK erfolgt es automatisch, weil ja dort auch wegen der Versicherungspflicht der Rente diese dann dort mitgeteilt wird.

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...