besonders langjährig versichert

von
Richard

Wenn man 45 J. Beiträge einbezahlt hat in die Rentenkasse kann man dann mit 63 J. ohne Abzüge in Rente?

von
Ludwig

Zitiert von: Richard

Wenn man 45 J. Beiträge einbezahlt hat in die Rentenkasse kann man dann mit 63 J. ohne Abzüge in Rente?

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/sid_270AFC9E8A1168EBE49FF78B300A3972.cae02/SharedDocs/de/Navigation/Rente/rentenbeginnrechner_node.html.

von
...

Zitiert von: Richard

Wenn man 45 J. Beiträge einbezahlt hat in die Rentenkasse kann man dann mit 63 J. ohne Abzüge in Rente?

Nein, wenn man miind. 45 Jahre PFLICHTbeiträge eingezahlt hat, kann man mit 65 Jahren abschlagsfrei die Rente beanspruchen - es sei denn, es liegt eine Schwerbehinderung vor, dann könnte bereits früher ein abschlagsfreier Rentenbeginn möglich sein.

von
DarkKnight RV

Hallo Richard,

ausgehend von der Überschrift lautet die Antwort ganz klar "NEIN".

Die Altersrente für besonders langjährig Versicherte (45 Jahre Pflichtbeiträge / Ohne Arbeitslosigkeit) kann man erst nach Vollendung des 65. Lebensjahres beziehen.

Geht man vorzeitig in eine Altersrente für langjährig Versicherte, ermittelt sich der Abschlag ausgehend von der Regelaltersgrenze (also 65 + x), auch wenn man mit 65 in die Altersrente für besonders langjährig Versicherte ohne Abschlag hätte gehen können!

von Experte/in Experten-Antwort

Wie bereits richtig erläutert, spielen die Pflichtbeiträge von 45 Jahren nur eine Rolle bei der Altersrente für besonders langjährig Versicherte. Diese Altersrente gibt es aber nur ab dem 65. Lebensjahr. Bei einem früheren Rentenbeginn gibt es also immer Rentenabschläge.