< content="">

Besonders langjährig versichert.

von
Michael123456123456

Ein Kollege von mir befindet sich in Altersteilzeit und würde normalerweise nächstes Jahr in Rente gehen, kann das aber nur mit Abschlägen machen, weil ihm 6 Monate zu 45 Beitragsjahren fehlen.

Kann er sich für die 6 Monate anstellen lassen um die Beitragsjahre voll zu bekommen und dann ohne Abzüge in Rente gehen?

von
Nightfly

Ja, das kann er machen, 450€ Job reicht.

von
W*lfgang

Auf die Schnelle:

https://www.ihre-vorsorge.de/index.php?id=46&no_cache=1&tx_mmforum_pi1[action]=list_post&tx_mmforum_pi1[tid]=26615#pid215954

Gruß
w.
...und allen ein Frohes Fest, an die Red., die User, besonders den 'Mitstreiter/innen, und Thx auch für so manche Geduld beim Lesen :-)

Experten-Antwort

Der Kollege benötigt also auf jeden Fall noch 6 zusätzliche Monate mit Beitragszeiten für die Altersrente für besonders langjährige Versicherte. Mit einem z.B. versicherungspflichtigen 450 € Job könnte er dies erreichen.
Vielleicht besteht aber auch noch die Möglichkeit die Altersteilzeit zu verlängern. Leistungsbezugszeiten der Arbeitslosenversicherung in den letzten zwei Jahren vor Rentenbeginn können nicht berücksichtigt werden. Genauso nicht freiwillige Beiträge zur Rentenversicherung in den letzten zwei Jahren vor Rentenbeginn, wenn gleichzeitig eine Anrechnungszeit wegen Arbeitslosigkeit vorliegen würde. Ihr Kollege sollte noch einmal mit seinem Arbeitgeber Rücksprache halten und sollte sich dann ggfs. noch einemal persönlich und konkret von seinem Rentenversicherungsträger vor Ort beraten lassen.