besonders langjährig Versicherte / Wehrdienst

von
Willi

Wird eigentlich der Wehrdienst auf die 45 Jahre angerechnet, die man haben muss um mit 65 ohne Abschläge in Rente gehen zu können?

von
_ich

Pflichtbeiträge wegen Wehr- oder Zivildienst zählen als Pflichtbeiträge für eine versicherte Beschäftigung oder Tätigkeit und werden daher berücksichtigt.

von
W*lfgang

Zitiert von: Willi

Wird eigentlich der Wehrdienst auf die 45 Jahre angerechnet, die man haben muss um mit 65 ohne Abschläge in Rente gehen zu können?

Hallo Willi,

in Ergänzung zu von_ich hier noch mal zum Nachlesen der gesetzlichen Vorschriften/bisherige Rechtsauslegung der Rentenversicherung, was bei den 45 Jahre anrechenbar ist:

http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=SGB6_51R8.1

Zitat: "Demnach werden insbesondere folgende Zeiten auf die Wartezeit von 45 Jahren angerechnet: (...)
– Pflichtbeiträge wegen Wehr- und Zivildienstes (§ 3 S. 1 Nr. 2 SGB 6 >>(SGB 6 § 3 G0)); aufgrund der Gleichstellungsklausel gilt dies auch für den nach § 248 Abs. 1 SGB 6 >>(SGB 6 § 248 G0) zu berücksichtigenden Wehr- und Zivildienst im Beitrittsgebiet sowie den im ausländischen Herkunftsgebiet zurückgelegten Wehrdienst (vgl. § 15 Abs. 3 S. 2 FRG >>(FRG § 15 G0)), "

Gruß
w.

...fällt mir grad so (wieder mal) ein: wäre nett, wenn sich die eine oder der andere FragestellerIn mit einem kleine Statement zur Frage 'bedanken' würde - hilft auch und motiviert die Experten bei künftigen Fragen

(X) vielen Dank, hat mir sehr geholfen
(X) nunja, ich bin ein bisschen schlauer, aber muss (weiter/anderswo) nachfragen
(x) die Antwort war einfach 'vollumfänglich' neben meiner Frage, zu dünn, sprich *Kacke
(x) ich sehe ein, dass mir hier nicht weitergeholfen werden kann, trotzdem danke

(X) ich bin Blockwart, da interessieren mich die Fragen nicht wirklich ;-)

Gruß
w.

Experten-Antwort

Wie Sie den vorherigen Antworten bereits entnehmen konnten, werden alle Zeiten des gesetzlichen Wehr-/Zivildienstes auf die 45 Jahre angerechnet.