Bestandsrentner

von
Gesa Taler

Hallo,
stimmt es, dass die Rente für Bestandsrentner (Erwerbsminderungsrente)im Bundestag für die Hochrechnung bis 67 Jahre neu beschlossen wird?
Viele Grüße
Gesa Taler

von
Wolf Schäubel

Zitiert von: Gesa Taler
Hallo,
stimmt es, dass die Rente für Bestandsrentner (Erwerbsminderungsrente)im Bundestag für die Hochrechnung bis 67 Jahre neu beschlossen wird?
Viele Grüße
Gesa Taler
Ja, dazu werden auch noch die Abschläge abgeschafft. Freuen Sie sich auf ein richtig fettes Plus im Portemonnaie!!!

Experten-Antwort

Hallo User Gesa Taler,

leider ist keine Initiative im Bundestag bekannt, dass auch für Bestandsrentner die Zurechnungszeit auf das 67. Lebensjahr hochgesetzt wird.
Derzeit wird die Zurechnungszeit bei Neurentnern in Schritten auf das 67. Lebensjahr hochgesetzt. Wer im Jahr 2020 erstmalig eine Erwerbsminderungsrente erhält, bekommt eine Zurechnungszeit auf 65 und 9 Monate hochgerechnet.

von
Gesa Taler

Danke.....

von
Langjährigen Versicherten

wird der Krankenkassenzuschuss verweigert.

usw

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.