Besteuerung BAV

von
steinbach

Betriebliche Altersvorsorge wird nachgelagert besteuert,Frage:erfolgt eine Doppelbesteuerung der BAV,da diese zur gesetzlichen Rente eine weitere Einkunftsart ist?

von
Falsches Forum

Da es sich hier um ein Forum der Rentenversicherung handelt, können hier natürlich keine Fragen zru Besteuerung geklärt werden.

Das ist Angelegenheit der dafür zuständigen Behörde, die sich Finanzamt nennt.

von
Schiko.

Praktisch kann es für drei Rentenarten für die gleiche Person zu drei unter-
schiedlichen Besteuerungen kommen.

Nachgelagert besteuert: Renten aus der ges. Rentenversicherung
Renten aus berufsständischen Versorgungswerken
Renten aus landw. Alterskassen
Renten aus einer privaten Rüruprente .
Diese Renten werden aber nicht sofort in voller Höhe besteuert, ab 2005 Be
ginn 50%, usw.

Betriebsrenten: Durch Vorlage der Steuerkarte annalog der Pensionen.

Die Ertragsanteilberechnung: Für andere Leibrenten, wie Rente aus einer
privaten Versicherung, Zusatzrenten, sogar
ermäßigt von 27% bis 2004, nunmehr 18%
mit 65 Jahren , mit 64 Jahren 19%, usw.

Maßgebend immer das Lebensalter bei Renten-
beginn.

Richtig, neben der Gesetzlichen ist auch zusätzlich die BAV Rente steuerpflichtig.

Mit freundlichen Grüßen.

von
Rese

Ich verstehe nicht, warum es sich um eine Doppelbesteuerung handeln soll.
In der Einzahlungsphase haben Sie auf die Sparbeiträge zur BAV keine Steuern gezahlt. Daher holt sich der Fiskus die Steuern in der Rentenphase. Da ist nichts doppelt.
Steuern sind auf alle steuerpflichtigen Einkünfte zu entrichten. Wenn Sie davon mehrere Arten haben, werden diese auch zusammengerechnet.