Besteuerung der Rente

von
bile

Guten Tag,
ich erhalte seit 2003 Rente wegen voller Erwerbsminderung. Heute erhielt ich den Steuerbescheid von 2011 in dem auf einmal die Rente besteuert wird.
Wie hoch ist die Grenze der Rente bis eine Besteuerung erfolgt?
In einem Artikel habe ich gelesen, dass keine Steuern fällig werden wenn 50 % der Rente den Betrag von EUR 7.664,-- nicht übersteigen. Ist diese Grenze noch richtig?
Zusätzlich habe ich 2011 einen Verlust aus Vermietung und Verpachtung (Wohnung habe ich 2011 geerbt). Ändert dies die Grundlage für die Versteuerung.

Wo kann ich die Grenzen und Grundlagen für die Besteuerung nachlesen um einen Einspruch beim Finanzamt zu begründen?

Vielen Dank im Voraus für eine Information.

von
Dietmar

Da können Sie selbst ausrechnen,ob Sie Steuerpflichtig sind.
http://www.forium.de/steuererklaerung-rentner-rechner.html

von
Maimilian

Der Steuerfreibetrag beträgt 8004€.Ab dem Steuerjahr 2013 sogar 8128€.

Wenn Sie vor 2005 in Rente geagngen sind, wird lebenslang nur 50% ihrer Rente besteuiert. Als nicht zu versteuerder Anteil davon wird aber nur der DAMALIGE 50% Anteil in € festgelegt. Das heisst JEDE Rentenerhöhung die erfolgt erhöht damit ganz automatisch und IMMER auch den steuerpflichtigen Anteil der Rente, sodass es diurchaus nach einigen Jahren dann zur Versteuerung der Rente kommen KANN. Es werden sich darum in den nächsten Jahren noch viele " Altrenmtner " ( also die vor 2005 berenteten ) die bisher nicht steuerpflichtig waren sehr wundern , das Sie es jetzt plötzlich steuerpflichtig sind/ werden...

von Experte/in Experten-Antwort

Im Jahr 2012 betrug der steuerliche Grundfreibetrag (Existenzminimum) 8004,00 Euro. Liegt Ihr zu versteuerndes Gesamteinkommen unter diesem Betrag,müssen Sie voraussichtlich keine Steuern zahlen. Ob und ggf. in welcher Höhe Sie hieraus Steuern zahlen müssen, kann Ihnen nur das Finanzamt oder ein Steuerberater mitteilen, da Ihre tatsächliche Steuerbelastung von vielen Faktoren abhängig ist. Haben Sie neben der Rente weitere Einkünfte, sind diese mit zu berücksichtigen. Auskünfte, ob und ggf. in welcher Höhe Sie Steuern zahlen müssen, darüber kann Ihnen nur das Finanzamt oder ein Steuerberater Auskunft geben.
Steuerfrei bleiben von Ihrer Rente 50 % der Jahresrente 2004. Darüber hinausgehende Rentenbeträge gelten als steuerpflichtiges Einkommen.

von
Radus

Hier die steuerliche Behandlung von Verlusten aus Vermietungen/Verpachtungen :
http://www.steuernetz.de/aav_steuernetz/lexikon/K-12086.xhtml?currentModule=home

von
Elster2013

Am einfachsten ist, Sie laden sich das aktuelle Elsterformular 2013 herunter, installieren es und geben dann unter Einkommensteuer 2011 alle für Sie relevanten Daten ein. danach klicken Sie auf "Steuern berechnen", korrigieren alle angezeigten Fehler, und erhalten den genauen Betrag, was an Steuern für 2011 für Sie fällig war. Viel Spass

von
marita

Zitiert von: bile

Guten Tag,
ich erhalte seit 2003 Rente wegen voller Erwerbsminderung. Heute erhielt ich den Steuerbescheid von 2011 in dem auf einmal die Rente besteuert wird.
Wie hoch ist die Grenze der Rente bis eine Besteuerung erfolgt?
In einem Artikel habe ich gelesen, dass keine Steuern fällig werden wenn 50 % der Rente den Betrag von EUR 7.664,-- nicht übersteigen. Ist diese Grenze noch richtig?
Zusätzlich habe ich 2011 einen Verlust aus Vermietung und Verpachtung (Wohnung habe ich 2011 geerbt). Ändert dies die Grundlage für die Versteuerung.

Wo kann ich die Grenzen und Grundlagen für die Besteuerung nachlesen um einen Einspruch beim Finanzamt zu begründen?

Vielen Dank im Voraus für eine Information.

Hallo,

ab 2013 liegt der Freibetrag bei 8128 Euro.
Ich kann Ihnen eine hilfreiche Seite zum Schätzen Ihrer Rente empfehlen.
Die Schätzung war bei mir ziemlich genau.

LG

von
marita

Zitiert von: marita

Zitiert von: bile

Guten Tag,
ich erhalte seit 2003 Rente wegen voller Erwerbsminderung. Heute erhielt ich den Steuerbescheid von 2011 in dem auf einmal die Rente besteuert wird.
Wie hoch ist die Grenze der Rente bis eine Besteuerung erfolgt?
In einem Artikel habe ich gelesen, dass keine Steuern fällig werden wenn 50 % der Rente den Betrag von EUR 7.664,-- nicht übersteigen. Ist diese Grenze noch richtig?
Zusätzlich habe ich 2011 einen Verlust aus Vermietung und Verpachtung (Wohnung habe ich 2011 geerbt). Ändert dies die Grundlage für die Versteuerung.

Wo kann ich die Grenzen und Grundlagen für die Besteuerung nachlesen um einen Einspruch beim Finanzamt zu begründen?

Vielen Dank im Voraus für eine Information.

Hallo,

ab 2013 liegt der Freibetrag bei 8128 Euro.
Ich kann Ihnen eine hilfreiche Seite zum Schätzen Ihrer Rente empfehlen.
Die Schätzung war bei mir ziemlich genau.

LG