Besteuerung von deutscher Rente im EU-Ausland

von
Andreas Sendal

Bei einer Rente von 1100 Euro brutto, wie hoch wäre die Steuer- und Abgabenlast bei Umzug ins EU-Ausland (Polen, Ungarn etc.). Der Grundfreibetrag entfällt in dem Falle ja. Die genannte Summe muss nicht exakt sein. Wie hoch sind die Abzüge insgesamt 10-20%?

von
Schade

Steuerfragen können Mitarbeiter der DRV leider nicht beantworten.

Bitte wenden Sie sich ans Finanzamt oder einen Steuerberater.

Experten-Antwort

Hallo Andreas Sendal,

steuerrechtliche Fragen können im Forum leider nicht beantwortet werden.

von
Info

MW gibt es in der EU keine einheitlichen Steuersätze für Löhne, Gehälter, Renten etc.
Jedes Land hat seine eigenen Steuergesetze und bestimmt die Höhe dieser Steuern selbst.
Daher müßten Sie sich ggfs. bei staatlichen Stellen in dem gewünschten Land informieren.

Nachtrag: Es wäre eine sinnvolle und richtige Maßnahme von den EU-Bürokraten gewesen, in den EU-Ländern eine einheitliche Steuerpolitik einzuführen und einheitliche Steuersätze zu schaffen.
Für alle wichtigen Steuerarten wie Einkommensteuern, Ertragssteuern, Unternehmenssteuern etc. und zwar vor Einführung des Euro.
Dann wäre uns viel erspart geblieben und dann würde uns auch in Zukunft noch sehr viel erspart bleiben.

von
W*lfgang

Zitiert von: Info
Nachtrag: Es wäre eine sinnvolle und richtige Maßnahme von den EU-Bürokraten gewesen, in den EU-Ländern eine einheitliche Steuerpolitik einzuführen und einheitliche Steuersätze zu schaffen.
verkennen in diesem Punkt die Souveränität der Staaten nach eigenen Maßstäben und Bedarf ...oder soll 'ne Mallorca-Steuer für die strunzbesoffenen Ballermann-Touristen gleich am Airport erhoben werden? Eigentlich ...können alle Europäer so gut Eimersaufen wie die D? Da sehe ich dann doch eine Benachteiligung, wenn das per Umlage aus der EU wieder nach D zurückfließt ... ;-)

Gruß
w.

von
Info

Naja, da war wieder einmal der große Löscher am Werk!!
Daher noch einmal, (leider) etwas anders formuliert.

Sehr geehrter Herr Wolfgang,

Sie scheinen wie ersichtlich wenig Ahnung von Wirtschaft, Finanzen, BWL, VWL, gesamtwirtschaftlichen Zusammenhängen etc. zu haben.
Warum z.B. hat Amazon seinen Sitz in Luxemburg? Apple, Google etc. in Irland ?
Und warum ist das schlecht, sehr schlecht für alle anderen Länder ??
Oder ist es richtig, daß diese Firmen in diesen Ländern keine oder kaum Steuern für ihre Milliarden-Umsätze zahlen ?
Können Sie die hier dadurch auftretenden Probleme erkennen und erahnen?
Warum wäre es besser gewesen, V O R Einführung des Euro in allen betroffenen Ländern in bestimmten Bereichen für annähernd gleiche Voraussetzungen und Verhältnisse zu sorgen ? Vor allem bei den Unternehmenssteuern, staatlichen Zuschüssen etc. ??
Und und und und
Oder ganz einfach den Euro da lassen wo er hingehört -- in den Mülleimer der Geschichte.

Hoffentlich läßt man diese Zeilen einfach mal stehen, damit Herr Wolfgang sich die Zeit und Muße nehmen kann, einmal über dieses Thema nachzudenken und nicht immer künftig alles zerreißt und "flapsig" ( milde formuliert) vom Tisch fegt.
Dann Danke an die Redaktion.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Reform: Was wird aus 451-Euro-Jobs?

Für Jobs knapp über 450 Euro gelten seit Oktober neue Übergangsregelungen. Was das für Beschäftigte bedeutet.

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.