< content="">

Besteuerung Zuverdienst Frührentner

von
Johannstadt

Muss ein Zuverdienst im Rahmen der 355 Euro monatlich bei Frührentnern in der Einkommenssteuererklärung angegeben werden ?
Es heisst ja, dieser Zuverdienst ist steuerfrei !

MFG
R.Kunze

Experten-Antwort

Sie geben sich die Antwort selbst. Eine Beschäftigung bis 400,- EUR, die pauschal versteuert wird braucht nicht angegeben zu werden.

von
Gerhard

...woher weiß der Beschäftigte, dass der Lohn pauschal versteuert wurde?

von
zuza

wenn der betreffende korrekt bei der minijobzentrale gemeldet wurde (ersichtlich aus der monatlichen abrechnung sowie auch durch direkte nachfrage bei der minijobzentrale feststellbar), so werden die 2%-pauschsteuer direkt beim AG mit abgezogen - diese pauschsteuer kann der AG allerdings an den AN weiterreichen ...

ansonsten könnte man natürlich noch auf steuerkarte arbeiten ....

zuza

Experten-Antwort

Sonst müßte der AG eine Lohnsteuerkarte vom Mini-Jober anfordern.

von
Gerhard

... und wenn keine LSt-Karte verlangt wurde? Wie reicht der AG die 2% pausch. LSt. an den Beschäftigten weiter? Kommentarlos? Und was unterscheidet den &#34;Mini-Jobber&#34; vom &#34;Neben- oder Gering-Verdiener&#34;?

Experten-Antwort

Indem der Bruttobetrag nicht mit dem Auszahlbetrag identisch ist!
Mini-Jober werden auch Geringverdiener oder 400,- EURO-Jober oder Nebenverdienstler genannt. Gemeint ist aber immer das Gleiche!

von
Gerhard

...und woher weiß der &#34;Mini-Jobber&#34;, ob der Betrag, den er erhält ein Brutto- oder ein Netto-Betrag ist?

von
?-?

und skat gleich mtnehmen

von
Arschermittwoch

lern doch endlich mal schreiben.

Du Analphabet.....hi, ha,he...

Arschermittwoch..

im übrigen bin ich auch

Schachspieler.

von
Schiko.

Schlimm was hier alles gedeutet wurde. Es geht doch um den
geringverdiener job in seiner klassischen bedeutung.

Derzeit auch bekannt als 400 eurojob. Dies ist doch
nur der höchstrahmen der zulässigkeit im rahmen von mo-
natlich 400 euro. Es können ja auch nur 155 monatlich
sein, bei wesentlich weniger stundenzahl im monat.

Der arbeitgeber benötigt keine steuerkarte, er hat aber grund-
sätzlich 15 % RV. 13% krankenversicherung und 2% steuer
abzuführen.

Die steuer kann auch dem jopper weiter verrechnet werden,bei
400 brutto verrechnung erhält der AN. 392 nettoausbezahlt,
statt 400 brutto für netto.

Nicht unwesentlich, dieser verdienst wird in das jährlich zu ver-
steuernde , steuerpflichtige, nicht mit einbezogen.

Anders dagegen, als zuverdienst zum monatlich regulären und ver-
mutlich zweite steuerkarte mit klasse VI, fällt steuer an,

Steuerlich zum hauptverdienst hinzugerechnet, legalisiert sich bei
verheirateten die hohe steuerlast nach klasse VI durch die splitting-
tabelle, steuerklasse III. bei der steuererklärung. eines jahres.,

M fG.

von
Arschermittwoch

ins Bettchen....

Arschermittwoch

von
Schiko.

Schlimm was hier alles gedeudet wurde.Es geht doch um den geringverdiener job
in seiner klassischen bedeutung. Derzeit auch bekannt als 400 eurojob. Dies ist doch nur der höchstrahmen
der zulässigkeit im rahmen von monatlich 400 euro.
Es können ja auch nur 155 monatlich sein, bei wesentlich weniger stundenzahl im monat.
Der AG. benötigt keine steuerkarte, er hat aber grundsätzlich 15% rentenversicherung, 13%krankenversicherung und 2 % steuer abzuführen.
Die steuer kann dem jobber weiter verrechnet werden,bei
400 brutto verrechnung erhält der AN 392 netto aus-
bezahlt.
Nicht unwesentlich, dieser verdienst wird in das jährlich
zu versteuernde, steuerpflichtige, nicht mit einbezogen.
Anders dagegen, als zuverdienst zum monatlich regulären und vermutlich zweiter steuerkarte mit klasse VI , fällt steuer an.

Steuerlich zum hauptverdienst
hinzugerechnet, legalisiert
sich bei verh. die hohe steuerlast nach klasse VI
durch die splittingtabelle ent-
sprechend , da steuerklasse
III bei der steuererklärung an-
gewandt wird.

MfG.

Experten-Antwort

Indem er vorher den AG fragt, was er verdient und was er dadurch auf die Hand bekommt!

von
Gerhard

Hatte die dämlichen Kommetare dieser Kleingeistigen auch gelesen. Für sie gibt es wahrscheinlich nur Schwarz und Weiß.
O.K., dann werde ich mal konkreter: bei meiner Frage handelt es sich nicht um den übliche Mini-Job! Der Arbeitnehmer erledigt für den AG Botenfahrten mit dem eigenen Fahrzeug. Der Job wurde auseschrieben als Nebenverdienst für Vorruheständler oder Rentner unter Erstattung der Fahrzeugkosten. Der Arbeitnehmer erstellt nun monatl. eine Rechnung (oder eben Quittung) ohne Ausweisung der MWSt. (also incl.). Der AG überweist den Gesamtbetrag Brutto=Netto an den Arbeitnehmer.

von
TCK

Der Arbeitgeber geht ganz offensichtlich von einer selbständigen Tätigkeit (und nicht von einem Mini-Job) aus. In diesem Fall sind die Einkünfte natürlich voll steuerpflichtig!

Ob die Ansicht des Arbeitgebers richtig ist, da habe ich aber erhebliche Zweifel. Es ist durchaus denkbar, dass hier eine abhängige Beschäftigung und damit ein ganz normaler Mini-Job vorliegt. Es sollte eine Statusklärung bei der DRV Bund erfolgen.

Zur Feststellung, ob der Arbeitgeber tatsächlich von einer selbständigen Tätigkeit ausgeht, sollte aber zunächst mal der Arbeitgeber gefragt werden, ob Pauschalbeiträge zur Rentenversicherung/Krankenversicherung und Steuer gezahlt werden. Außerdem müsste dann eine Anmeldung bei der Mini-Job-Zentrale erfolgt sein (mit Durchschrift an den Arbeitnehmer!?).

Experten-Antwort

Lieber &#34;Gerhard&#34;, diese konkrete Frage hätten Sie vielleicht eher stellen sollen! Aber wie &#34;TCK&#34; schon ausführt müsste hier tatsächlich zunächst geprüft werden, ob eine selbstständige ober eine abhängig beschäftigte Tätigkeit ausgeübt wird?
Das kann mit dem Statusfeststellungverfahren geprüft weren.

von
Gerhard

Der AG führt keine Pauschalbeiträge zur Rentenversicherung/Krankenversicherung und Steuer ab. Der Job liegt unter 15h/Wo.

von
TCK

Nach Ansicht des Arbeitgebers liegt damit - wie von mir vermutet- eine selbständige Tätigkeit vor!

Die 15 Stunden-Grenze hat damit überhaupt nichts zu tun!

von
Gerhard

...auch hier gilt wieder: wer lesen kann ist klar im Vorteil! Siehe weiter oben ;)