Betriebliche Altersvorsorge

von
joschi

Ich erhalte nächstes Jahr aus einer Direktversicherung (Lebensversicherung) ca. 80.000,-- € ausbezahlt. Kollegen, bei denen die Auszahlung schon erfolgt ist, haben mich daruaf aufmerksam gemacht, dass ich von dem Auszahlungsbetrag Krankenversicherungsbeiträge zahlen müßte. Es würde so ablaufen, dass die Lebensversicherung bei mir anfragt, wo ich krankenversichert bin und dann die Krankenkasse entsprechend verständigt.
Was wäre, wenn ich bei der Anfrage einfach angeben würde, dass ich privat krankenversichert bin?
MfG Joschi

von
Schiko.

Das wär eine gute Jdee.Oft
ist es ab auch so, der lebens-
versicherung-aus welchen
gründen auch immer-ist be-
kannt wo sie versichert sind.

Es wird automatisch die aus-
zahlung der versicherungs-
summe dieser angezeigt.

Sie wissen doch, das glas für
den gläsernen bürger wird
immer dünner.

MfG.

Experten-Antwort

Hallo Joschi,

es ist davon auszugehen, dass Ihre Krankenkasse bereits von der zu erwartenden Auszahlung Kenntnis hat. Insofern wird sich auch die Krankenkasse an Sie wenden und nachfragen. Vermutlich weiss auch die Versicherung bereits bei welcher Krankenkasse Sie versichert sind.

von
IchAuch

Das Personalbüro/Lohnbüro macht das schon, weil (?) die Drektversicherung über/mit Arbeitgeber abgeschlossen wurde.

Sie werden sich wundern, was die KK alles weiß, sogar die Policen-Nummer Ihrer Versicherung.

Schlimm ist nur, und das ist ein Dauerthema hier im Forum, dass diese Gesetzesänderung Ende 2004 ohne Übergangsfristen beschlossen wurde. Mittlerweile sind die (meisten) anhängigen Verfahren beim BGH nicht zu Gunsten der Versicherten entschieden. Sogar der (abrbeinehmerfreundliche) Herr Schreiner konnte auf Anfrage nichts tun.

Also: Tricksen geht nicht macht man auch nicht.

von
GOOFY

Sie haben doch in der gesamten Laufzeit des Vertrages schon genug Lohnsteuer gespart.
Gesetze kann man nie trauen. Sie werden über Nacht geändert. Immer zu unseren Ungunsten.

von
IchAuch

Stimmt. Steuern gespart. Aber auch weniger in die RV bezahlt=weniger EP für mich.

Der Arbeitgeber hat auch Beiträge gespart, die Prämie für die LV trägt der AN alleine.