Betriebliche Altersvorsorge Direktzusage

von
RinaSchmidt

Hallo,

kann mir jedeman sagen, wie hoch die Versteuerung bei Auszahlung der Direktversicherung ungefähr ist ?

Was passiert, wenn man noch arbeitet und die Auszahlung erhält ?
Ich bekomme die Auszahlung bereits nach Vollendung meines 62. Lebensjahres und werde dann wohl noch voll beruftstätig sein.

Danke im voraus.

Gruß
Rina

von
Max

Hallo,

habe meine Versicherung als Einmalzahlung auch mit 62 Jahren erhalten und bin noch berufstätig.
Da mein Vertrag ausreichend lange lief keine Steuern aber auf 10 Jahre verteilt Krankenkassenpflichtig.
Die Jahre die ich noch arbeite ( freiwillig KK versichert ) zählen schon zu den 10 Jahren
Krankenkassenpflicht der Direktversicherung.

von
RinaSchmidt

Hallo Max,

das ist genau das, was ich gern lesen wollte.
Vielen Dank für die Info !

Gruss

von
RinaSchmidt

Zitiert von: Max

Hallo,

habe meine Versicherung als Einmalzahlung auch mit 62 Jahren erhalten und bin noch berufstätig.
Da mein Vertrag ausreichend lange lief keine Steuern aber auf 10 Jahre verteilt Krankenkassenpflichtig.
Die Jahre die ich noch arbeite ( freiwillig KK versichert ) zählen schon zu den 10 Jahren
Krankenkassenpflicht der Direktversicherung.

Max,
Ich habe jetzt erst gesehen, dass Sie hier von einer Direktversicherung schreiben. Es geht aber um eine DirektZUSAGE. Das ist etwas anderes , wird steuerlich anderes behandelt, wie ich hier lesen konnte.

Eine Direktversicherung ist in der Tat in Ihremn Fall steuerfrei. Ich interessiere mich hier für die sogenannate DirektZUSAGE.

von
Max

Moin,

Sie schreiben ja im Betreff Direktzusage und eine Reihe weiter Auszahlung der Direktversicherung.
Worin besteht denn der Unterschied ?

MfG

Max

von
Max

Moin,

hat sich erledigt.
Hab die Suchfunktion genutzt.

MfG

Max

von Experte/in Experten-Antwort

Leistungen aus einer Direktzusage werden in der Auszahlungsphase als Versorgungsbezüge nachgelagert besteuert. In § 19 Abs. 2 Einkommensteuergesetz kann man anhand einer Tabelle genau ablesen, welcher Versorgungsfreibetrag bzw. Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag in Frage kommt. Siehe hierzu folgender Link: http://www.gesetze-im-internet.de/estg/index.html