< content="">

Betriebliche Altersvorsorge und Unterstützungskasse

von
BAV-Frage

Es geht um die Entgeltumwandlung in eine BAV über meinen Arbeitgeber:
Er bietet folgende Durchführungswege an:

Direktversicherung, Pensionskasse und Unterstützungskasse

Jährlicher Umwandlungsbetrag in eine Direktversicherung ist nur bis max. 4 % der BBMG sozialversicherungsfrei. Wenn ich auch noch zusätzlich in die Pensionskasse einzahlen möchte, ist der Umwandlungsbetrag schon durch die Direktversicherung "verbraucht" und wäre sozialversicherungspflichtig.

Wenn ich aber hingegen neben der Direktversicherung auch noch in die Unterstützungskasse einzahle, darf ich auf einmal noch einmal maximal 4 % der BBMG sozialversicherungsfrei umwandeln.
Somit also 2 x im Jahr die 4 % BBMG ausschöpfen.

Kann mir mal jemand erklären, warum dies so ist? Warum geht DV und UK zusammen, nicht aber DV und PK??

Vielen Dank!

von
S. Katschemba

Weiter oben findest du unter dem Stichwort "Aktuelle Themen" auch das Stichwort "Betriebsrente".

Klicke es an und du bekommst Zugang zu einer Vielzahl von Fragen mit den zugehörigen Antworten rund um die Betriebsrente.

Viel Spaß beim Lesen.