Betriebliche Rentenversicherung

von
meba

Hallo, mein Mann ist seit 21.01. aufgrund einer Gehirnblutung krankgeschrieben, sein Arbeitgeber weigert sich nun, seine betriebliche Rentenversicherung weiterzuzahlen mit der Begründung er wurde ja bereits abgemeldet! Darf sein Arbeitgeber die Zahlungen einstellen? Mein Mann ist nur Krankgeschrieben, er wurde nicht gekündigt, er hat selbst nicht gekündigt, und bezieht auch noch keine Rente!

von
Unbekannt

Hallo,

kommt denke ich ganz darauf an, was im Tarifvertrag steht. Sofern Sie einen Betriebsrat haben oder Mitglied bei einer Gewerkschaft sind, lassen Sie sich am Besten vor Ort beraten.

Als Laie, ohne es zu wissen, denke ich, dass die Firma Recht hat.

Nach den 6 Wochen Entgeltfortzahlung, bekommt man Krankengeld und somit keine Leistungen mehr vom Arbeitgeber. Nach dem die Betriebsrente an eine Gehaltszahlung gekoppelt ist, erscheint es mir logisch.