Betriebsrente

von
Helmut

Ich erhalte seit 1.3.2002 volle EM-Rente und zusätzlich eine Betriebsrente. Nun habe ich in einer Zeitschrift gelesen, dass die Betriebsrenten an und für sich jedes Jahr um 1 % erhöht werden müssen. Meine ist seit der Bewilligung überhaupt noch nicht erhöht worden. Was kann ich tun um festzustellen, ob das rechtens ist?
Weiter wird ja bekanntlich seit 2004 von der Betriebsrente der volle Beitragssatz zur Krankenversicherung abgezogen. Dagegen läut angeblich jetzt eine Verfassungsbeschwerde. Es wurde in der Zeitschrift empfohlen, gegen die vollen Beiträge Widerspruch einzulegen. Aber ich habe damals gar keinen Bescheid bzw. keine Mitteilung o.ä. erhalten. Es wurde einfach der höhere Beitrag abgezogen. Wie und wo kann ich zur Wahrung meiner Rechte Widerspruch einlegen?

von
DN

Zu Ihrer ersten Frage: Ich meine mich dunkel daran zu erinnern, dass Betriebsrente mindestes alle drei Jahre "angepasst" werden müssen. Leider weiss ich dies jedoch nicht genau. Fragen Sie bitte bei Ihrer Zahlstelle der Betriebsrente nach.

Zu Ihrer zweiten Frage: Dies betrifft das Krankenkassenrecht. Hierzu bitte bei der Krankenkasse anfragen oder die Frage in einem Forum zu Fragen rund ums KV-Recht stellen.

von Experte/in Experten-Antwort

Wir hatten Fragen/Antworten zu diesem Thema bereits im Forum - nachlesen lohnt sich, d.h. den Begriff "Betriebsrente" in die Suchfunktion eingeben.

Nähere Informationen zur Dynamisierung finden Sie unter folgendem Link http://www.rententips.de/rententips/betrieb/02.php

Nähere Informationen zur vollen Verbeitragung (KV) von Betriebsrenten in der Auszahlungsphase seit 2004 finden Sie - u.a. unter folgendem Link:

http://www.stiftung-warentest.de/online/versicherung_vorsorge/meldung/1294109/1294109.html

MfG