Bewilligte LTA von DRV abgelaufen im Sept.19, JC verlangt jetzt einen neuen Antrag auf LTA bei DRV, wie weiter?

von
Lieschen

Hallo,

ich hatte eine Bewilligte LTA bei der DRV, diese lief bis Sep.19. Daraufhin, schrieb mich die DRV an, ob ich noch interesse habe wegen einer Weiterführung. Ich schrieb zurück das ich eine EMR am laufen habe und das ich dadurch erstmal keine LTA benötige. WEil ich da die rechtslage nicht richtig wusste, wie ich mich zu verhalten habe, wenn ein EMR-Verfahren läuft bzw. ein Widerspruchsverfahren. Auch bin ich schon lange AU geschrieben, durchgehend seit 2017 bis dato. Dadurch konnte ich die LTA nicht in Anspruch nehmen und ist Verfallen bzw. Abgelaufen.
Nun musste ich heute wieder zum JC da ich von dort Leistungen beziehe in Form eines KdU-Zuschuss im Rahmen des ALG-2.
Nun verlangt der SB des JC das ich einen erneuten Antrag auf LTA stellen muss, da noch nicht ersehbar ist ob ich überhaupt eine EMR bekomme. Da das Widerspruchsverfahren sich weiterhin in die länge ziehen wird.

Nun habe ich überhaupt Anspruch auf LTA solange ich AU bin? Muss ich trotzdem einen Antrag auf LTA bei der RV stellen, oder habe ich da von vornerein keine Chance?

Wer kann mir da eine vernünftige Antwort geben?

Gruß Lieschen

von
KSC

Was wollen Sie eigentlich?

Rente wg Erwerbsminderung weil Sie nicht in der Lage sind zu arbeiten?
Oder
LTA, d.h. Unterstützung weil Sie diese brauchen um zu arbeiten?

Irgendwie haben beide Anliegen völlig gegenteilige Ziele - Sie sollten sich schon entscheiden was Sie anstreben.

Rente oder Hilfe in Arbeit zu kommen

von
PS KSC

und wenn Sie das JC auffordert, stellen Sie halt den "blöden LTA Antrag" nochmals......egal ob sinnvoll oder nicht.

Experten-Antwort

Hallo Lieschen,

Sie können durchaus erneut einen Antrag auf eine Leistungen zur beruflichen Rehabilitation stellen.
Der zuständige Rentenversicherungsträger prüft dann, inwieweit die Voraussetzungen erfüllt sind oder ob es Ausschlusskriterien gibt.

Sollten Sie eine schriftliche Aufforderung vom Jobcenter erhalten haben, sollten Sie dieser Aufforderung nachkommen um mögliche Leistungskürzungen zu vermeiden.