< content="">

Bewilligung der Rentenzahlung

von
Sommersonne

Guten Tag,

ich bin 54 Jahre und beziehe seit sechs Monaten eine befristete EM Rente bzw. Arbeitsmarktrente da ich zuvor drei Jahre arbeitslos war. Mein Antrag wurde zu meiner Überraschung gleich beim ersten Mal bewilligt und bis Ende Mai 2017 läuft die Zahlung der Rente. Nächstes Jahr im Januar möchte ich nun den Verlängerungsantrag stellen, mein Gesundheitszustand wird sich nicht ändern und wie der Arbeitsmarkt sich entwickeln wird kann ich nicht ersehen. (Aber welcher Arbeitgeber stellt eine dann 55 Jährige ein, die lange ohne Arbeit war, einen GdB 50, bereits eine Rente bezogen, Leistungseinschränkungen hat und höchstwahrscheinlich wegen Krankheit oft ausfällt).
Wie groß ist die Chance, dass ich weiter die Rente bewilligt bekomme, wenn sich an meiner Situation nichts ändert. Wird ein neues Gutachten erstellt?

Danke für eure Antworten

Experten-Antwort

Mit der Antragstellung auf "Weitergewährung einer Rente wegen Erwerbsminderung" (R0120) wird geprüft, inwieweit weiterhin die Voraussetzungen für eine Rente wegen Erwerbsminderung vorliegen.
Ob ein neues Gutachten erforderlich ist, wird sich erst im Rentenverfahren herausstellen.