Bezugsgröße Beitragszuschuss Rentner freiwillig krankenversichert

von
Slabic

Hallo,
wenn man sich - mangels ausreichender Vorversicherungszeit - freiwillig krankenversichert als Rentner und gleichzeitig eine Rente unter der 900€ und damit der Mindestbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung freigt. was wäre dann die Bezugsgröße für diesen Beitragszuschuss aus der gesetzlichen Rentenversicherung gemäß´
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Bund/de/Inhalt/5_Services/04_formulare_antraege/_pdf/A1236.html.

Ist das dann nur die tatsächliche Rente oder aber die implizit als Bemessungsgröße für den Krankenversicherungsbeitrag angesetzte "Mindestrente"?

Zusatzfrage: Inwieweit beeinflussen sich dieser Beitragszuschuss und Grundsicherung im Alter?

Vielen Dank und Beste Grüße

von
Slabic

Kleine Korrektur:

"...unter 900€ und damit der Mindestbeitrag .... greift" war gemeint.

Kann man sich hier nicht anmelden ? Oder auf sonstige Weise seine Beiträge nachträglich anpassen?

...ok, einmal ordentlich Korrekturlesen ist auch nicht zuviel verlangt...

von
W*lfgang

Zitiert von:
Ist das dann nur die tatsächliche Rente
Slabic,

der Beitragszuschuss orientiert sich an der tatsächlichen Rentenhöhe, sind aktuell 7,3 %.

> Zusatzfrage: Inwieweit beeinflussen sich dieser Beitragszuschuss und Grundsicherung im Alter?

Aus GruSi-Sicht ist es eigentlich völlig egal, wie hoch die Rente, ob pflicht-/freiwillig versichert + Beitragszuschuss. Die Grusi wird so oder so alle Einkünfte/Ausgaben berücksichtigen, was bei jeder Fallkonstellation auf dasselbe Leistungsniveau führt, auf das 'aufgestockt' wird. Nehmen Sie als grobe Richtschnur vielleicht erst mal 750 EUR/Monat ...individueller Anspruch kann aber beträchtlich abweichen.

Wenn natürlich alles schon läuft und jetzt kommt der Beitragszuschuss ontop, wird die Grusi entsprechend gekürzt.

Gruß
w.

von
W*lfgang

Zitiert von:
Kann man sich hier nicht anmelden ?
:

Upps, der hier ursprünglich verlinkte Inhalt steht nicht mehr zur Verfügung! Bitte nutzen Sie unsere Forensuche.

Für das Forum gibt es keine Anmeldemöglichkeit, auch keine Korrekturmöglichkeit. Ist dem erleichterten Zugang zu diesem Medium für alle Interessierten geschuldet/keine Barrieren. Da kann auch ein Herr V. Ollhonk seine Meinung/Frage äußern ...das 100-köpfige Security-Forenteam hat immer ein Stapel Löschpapier bereit, um notfalls reinigend durchzuwischen. Bis aufs WE (da gehört der Papi nach Hause ;-)) funktioniert das auch.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Für die Ermittlung des Beitragszuschusses ist die Höhe der tatsächlichen Bruttorente maßgebend. Der Beitragszuschuss wird unabhängig von einem etwaigen Anspruch auf Grundsicherung festgesetzt.

MfG

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.

Altersvorsorge 

Kostenfallen bei der privaten Rentenversicherung

Zu hohe Kosten entpuppen sich oft als Renditekiller bei der privaten Altersvorsorge. Wie Sie zu teure Versicherungen erkennen und Kosten senken.