bis wann erfolgt em-rentenzahlung im todesfall

von
weißes kaninchen

einen wunderschönen dienstag-nachmittag!
folgendes: ich bekomme em-rente. diese wird immer gegen ende des monats überwiesen. ich möchte aus organisations- und planungstechnischen gründen folgendes wissen: wenn ich mitte des monats sterbe, kann ich mit dem geld bis todestag rechnen? oder ist mit der letztmaligen überweisung schluss?
vielen dank im voraus für antwort.
mfg
weißes kaninchen

von Experte/in Experten-Antwort

Wenn Sie die Rente vorschüssig erhalten, am Ende des Monats für den folgenden, dann muss die zurückgezahlt werden. Wenn Sie, sie nachschüssig erhalten, am Ende des Monats für den laufenden, dann nicht. Die Rente für den Todesmonat kann man immer behalten. Das Problem der anschl. evtl. WW-RT lass ich weg!

von
-_-

Zitiert von: weißes kaninchen

ich bekomme em-rente. diese wird immer gegen ende des monats überwiesen. wenn ich mitte des monats sterbe, kann ich mit dem geld bis todestag rechnen? oder ist mit der letztmaligen überweisung schluss?

Hat die erstmalige Rentenzahlung vor dem 01.04.2004 begonnen, ist die letzte Zahlung am Monatsanfang vor dem Tod (vorschüssige Zahlung).

Seit 01.04.2004 werden die Renten nachschüssig (am Monatsende) gezahlt. Dann freuen sich die Erben über den posthumen (Ehrungen, die nach dem Ableben einer Person stattfinden) Geldsegen einer letzten Rentenzahlung.