Bitte um nur Experten Antwort.. Vielen Dank

von
Kyra

Sehr geehrtes Expertenteam,

Ich habe im Oktober 20, EM Rente beantragt.
Im Dezember 20 wurden die Ärzte angeschrieben.
Im März 21 bekam ich ein Schreiben Hinzuverdienstprüfung ab April 20.
Anfang Juni 21( vor ca. 7 Wochen), habe ich mit Sachbearbeiterin gesprochen (obwohl ich per Bandansage darauf hingewiesen wurde, daß nicht zu tun), sie sagte mir, der Arzt hat sein Statement dazu abgegeben, das Versicherungskonto ist aufgebaut es geht dem Ende zu.

Können Sie mir nach diesem Verlauf sagen, welche Bereiche der Antrag jetzt noch durchlaufen muss, da ich auch noch keine Aufforderung zur Begutachtung bekommen habe.

Ich Danke dem Expertenteam

Grüße
Kyra

von
Kkk

Nein. Da der Experte Ihren Fall nicht kennt.

Experten-Antwort

Hallo Kyra,

der Rentenversicherungsträger prüft anhand der vorliegenden ärztlichen Unterlagen (von Ihren behandelnden Ärzten), ob die medizinischen Voraussetzungen für eine Rente wegen Erwerbsminderung erfüllt sind. Nur wenn diese Unterlagen für die Feststellung des Leistungsvermögens nicht ausreichend sind, fordert er ein Gutachten an. Eine persönliche Begutachtung ist also nicht zwingend vorgesehen.

Welche Schritte bis zur Bescheiderteilung noch erforderlich sind, ist individuell sehr verschieden. Ich empfehle Ihnen, sich direkt bei Ihrem Rentenversicherungsträger nach dem Stand der Angelegenheit zu erkundigen.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
Kyra

Zitiert von: Experte/in
Hallo Kyra,

der Rentenversicherungsträger prüft anhand der vorliegenden ärztlichen Unterlagen (von Ihren behandelnden Ärzten), ob die medizinischen Voraussetzungen für eine Rente wegen Erwerbsminderung erfüllt sind. Nur wenn diese Unterlagen für die Feststellung des Leistungsvermögens nicht ausreichend sind, fordert er ein Gutachten an. Eine persönliche Begutachtung ist also nicht zwingend vorgesehen.

Welche Schritte bis zur Bescheiderteilung noch erforderlich sind, ist individuell sehr verschieden. Ich empfehle Ihnen, sich direkt bei Ihrem Rentenversicherungsträger nach dem Stand der Angelegenheit zu erkundigen.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Vielen lieben Dank für Ihre Antwort.

Wenn ich ehrlich bin, traue ich mich nicht, noch einmal anzurufen da die Sachbearbeiterin damals schon zu mir sagte.. Ich sollte doch bitte nicht nachfragen, und einfach abwarten.

Grüße
Kyra

von
Andreas

Es könnte sein, dass bald der Bescheid kommt. Deshalb einfach warten.

August Antrag
April Formular Hinzuverdienstprüfung
Juni Bescheid

So war es bei einem Bekannten. Auch ohne Begutachtung.

von
Siehe hier

Und auch berücksichtigen, dass eigentlich bei 'Neurentnern' möglichst gleich ein evtl. Grundrentenzuschlag berücksichtigt werden sollte, sofern dieser zusteht (ist ja im Prinzip seit 01.01.2021 gültig....), die Programmvoraussetzungen dafür überhaupt erst jetzt gerade vor einigen Tagen geschaffen wurden.

Zumindest hat dies sicherlich auch einige Verzögerungen im 'normalen Tagesablauf' gebracht...

Also einfach noch ein paar mehrere Tage gedulden und erst dann die Sachbearbeiterin nochmal 'nerven' :-)

von
Kyra

Danke an alle für die Informationen

Gruß
Kyra

Interessante Themen

Rente 

Wer 2022 in Rente gehen kann

2022 winkt dem Jahrgang 1956 die Rente. Aber auch Jüngere können unter bestimmten Voraussetzungen in den Ruhestand gehen. Was für wen gilt.

Rente 

Rentenbesteuerung: Wer wie von der Reform profitiert

Die neue Bundesregierung will die Rentenbesteuerung neu regeln. Was bringt das konkret? Die ersten Modellrechnungen.

Soziales 

Krankenversicherung und Pflege: Was sich 2022 ändert

Für Arbeitnehmer, Eltern, Pflegende und Behinderte: die wichtigsten Neuerungen in der Kranken- und der Pflegeversicherung.

Altersvorsorge 

Baufinanzierung: Die 7 wichtigsten Fragen und Antworten

Von Annuität bis Zinssatz: Wie funktioniert eigentlich ein Baukredit? Eine Schnelleinstieg für angehende Häuslebauer.

Altersvorsorge 

Selbstständige: Altersvorsorge pfändungssicher machen

Selbständige können von 2022 an mehr Geld pfändungssicher fürs Alter sparen. Dafür müssen sie aber handeln.