Braucht Riester einen neuen Taschenrechner ?

von
Schießl Konrad

Ich glaube schon, habe mir auch lange überleg tob ich diesen Beitrag bringen soll,inzwischen meine ich ja.

Es lohnt sich für jeden Leser die Sendung vom 7.02.12 auf Video in der Mediathek anzusehen, Blüm und Riester lieferten sich bei Maischberger zum Thema " Riesterrente
macht die Bürger arm" viel kontroverses.
Letzlich ging es auch um die eigene gesetz-
liche Rente von Riester.

Riester fing ja mit knapp 14 Jahren eine Lehre als Fliesenleger an, war bis 1998
Beitragszahler der Rentenkasse. immerhin
42 Jahre.
Selbst wenn ich davon ausgehe, er hat im Jahr immer die höchsten Beiträge gezahlt
( bis zur B emessungsgrenze ) komme ich
auf einen Beitragsanteil- Jahr für Jahr berechnet- , von Euro 89.243.
Gerne stelle ich meine jährliche Auflistung
zur Verfügung.

Und was erklärte er in der besagten Sendung,
habe 250000 in die Rentenkasse einbezahlt,
dies teilte mir auch die Rentenversicherung mit.

Bin überrascht, bis jetzt hat die Politik und auch nicht die Rentenversicherung
widersprochen.

von
Chris

Die DRV könnte schon aus Datenschutzgründen nicht dementieren.

von Experte Experten-Antwort

Es kann ohne Kenntnis der Zeiten und der erzielten Arbeitsentgelte von H. Riester nicht nachvollzogen werden, in welcher Gesamthöhe er Beiträge zur Rentenversicherung gezahlt hat. Des Weiteren haben wir auch die entsprechende Sendung nicht gesehen und können daher auch nicht beurteilen, wie er das Ganze gemeint hat.

Grundsätzlich kann man sagen:
- Der im Jahr 2012 maßgebende Höchstbeitrag beträgt 1.097,60 Euro monatlich bzw. 13.171,20 Euro jährlich, d. h. der Arbeitnehmeranteil ist 6.585,60 Euro jährlich. Wenn man das mit 42 multipliziert, dann würde man auf einen Betrag von rd. 277.000 Euro kommen, wobei der tatsächliche Betrag natürlich wesentlich niedriger wäre, da der Höchstbeitrag in der Vergangenheit deutlich niedriger bzw. nur ein Bruchteil des jetzigen Beitrags war. Evtl. wollte H. Riester verdeutlichen, welchen aktuellen Wert seine gezahlten Beiträge hätten.

- Vielleicht hat H. Riester auch den Gesamtbeitrag von Arbeitgeber und Arbeitnehmer gemeint, wobei auch dieser Betrag wohl niedriger sein müsste.

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 21.05.2012, 10:51 Uhr]

von
Schießl Konrad

Laien Nachricht zur Verdeutlichung um was
es mir geht.
Die Summe von 250.000 gilt natürlich nur
für den von Riester genannten Arbeitnehmeranteil der Jahre seiner Tätig-
keit 1957 bis 1998, im Jahre 1999 war er
schon Minister.
Habe deshalb die 42 Jahre aufgelistet und
dabei rechnerisch den Jährlichen Höchst-
beitrag zugrunde gelegt für die Verdienste
bis zur jeweiligen Bemessungsgrenze.

In Wirklichkeit war sicher der Jahresverdienst geringer, vor allem während
der dreijährigen " Lehrzeit", der Unterschied
zu den selbstgenannten AN. Anteil wird noch größer sein alls von mir genannt.
Diese Summe wirft ein verkehrtes Licht auf
die gestzliche Rente, ganz egal ob verse-
hentlich oder gewollt.
Nehme ja an, Sie könnten sich die Sen-
dung nochmals ansehen, schreite nun zur Tat:

Jahr: Verdienst: Beitragssatz: DM. Beitrag:
-------------------------------------------------------------

1998 100800 20,30 % 10231
1997 98400 20,30 % 9988
1996 96000 19,20% 9216
1995 93600 18,60 % 8705
1994 91200 19,20 % 8755
1993 86400 17,50 % 7560
1992 81600 17,70 % 7222
1991 78000 17,95 % 7001
1990 75600 18,70 % 7069
1989 73200 18,70 % 6844
1988 72000 18,70 % 6732
1987 68400 18,70 % 6395
1986 67200 19,20 % 6451
1985 64800 18,99 % 6153
1984 62400 18,50 % 5925
1983 60000 18,17 % 5451
1982 56400 18,00 % 5076
1981 52800 18,00 % 4752
1980 50400 18,00 % 4536
1979 48000 18,00 % 4320
1978 44400 18,00 % 3996
1977 40800 18,00 % 3572
1976 37200 18,00 % 3078
1975 33600 18,00 % 3024
1974 30000 17,00 % 2550
1973 27600 17,00 % 2346
1972 25200 17,00 % 2142
1971 22800 17,00 % 1938
1970 21600 14,00 % 1512
1969 20400 14,00 % 1428
1968 19200 14,00 % 1344
1967 16800 14,00 % 1176
1966 15600 14,00 % 1092
1965 14400 14,00 % 1008
1964 13200 14,00 % 924
1963 12000 14,00 % 840
1962 11400 14.00 % 798
1961 10800 14,00 % 756
1960 10200 14,00 % 714
1959 9600 14,00 % 672
1958 9000 14,00 % 630
1957 9000 14,00 % 630

Summe: 89.250 als
Hälteanteil.
Bei zwei Zinssätzen im Jahr wurde ein Durch-
schnittssatz errechnet.