BRD/Schweiz

von
lula

Hallo zusammen,
gibt es ein Sozialversicherungsabkommen mit der Schweiz? Konkret: 30 J. in der Schweiz gearbeitet, 7 in der BRD und schwerbehindert. Wäre die vorgezogene SB-Alt.R jetzt für 60ig-Jährigen möglich?
Danke!

Experten-Antwort

Das Sozialabkommen mit der Schweiz heißt: Abkommen zwischen der EG und der Schweiz über die Freizügigkeit. Die Schweiz wird so behandelt, als wenn es ein EU-Staat wäre.
D.h. alle Zeiten zählen so, als wenn sie in Deutschland vollzogen wären. In Ihrem Fall haben Sie einen Anspruch auf die Altersrente für schwerbehinderte Menschen. Verbindungsanstalt ist die DRV Baden-Württemberg, 76122 Karlsruhe, oder DRV Bund, 10704 Berlin.

von
KSC

Ich will noch ergänzen, dass in der Schweiz die AHV Rente aber erst mit 62 (Frauen) oder mit 63 (Männer) frühestens beantragt werden kann (jeweils mit Abschlägen: 6,8% pro Jahr Vorbezug).

Außerdem muss für die dt. Rente ab 60 die Hinzuverdienstgrenze von 400 € eingehalten werden.

Somit muss man es sich leisten können die Zeit bis zum CH Rentenbeginn mit einer dt. Rente, die sich aus 7 Jahren berechnet bestreiten zu können.

Interessante Themen

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist gesetzlich zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir beantworten ihre wichtigsten Fragen.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...

Altersvorsorge 

Endspurt: Wie Steuerzahler jetzt noch Geld sparen

Vor Jahresende sollten Steuerzahler noch einmal prüfen, ob sich nicht die ein oder andere Ausgabe lohnt. Das kann Steuern sparen.