Britische Armee

von
William

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich Bekannter war in der Britischen Armee tätig und arbeitet nun seit einigen Jahren in Deutschland. Er teilte mir mit, das die Zeiten in denen er als Soldat in der Britischen Armee tätig war, bei der Deutschen RV angerechnet wurden. Ist dieses so richtig? Gibt es eine Gesetztesgrundlage?

Vielen Dank im Voraus!

von
Schade

Zunächst erwirbt ein Brite, der als Soldat in der Armee seiner Heimat dient sicherlich keine Rentenansprüche in einem anderen Land als in Großbritannien.

Dass britische Versicherungszeiten möglicherweise im Rahmen der EU Verordnungen zeitlich berücksichtigt werden, wenn es in einem anderen Staat um Mindestzeiten geht, ist eine andere Thematik.

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo William,,

die Zeiten einer Tätigkeit in Großbritannien werden über den britischen Rentenversicherungsträger geklärt und führen im dortgen System zu Ansprüchen.

Später im Rentenalter werden britische und deutsche Rentenansprüche bestehen. Eine Übertragung in das deutsche Rentenversicherungssystem ist nicht möglich.

von
William

Wie kann es dann sein, das er 6 Jahre weniger in Deutschland arbeiten muss und die Zeiten hier angerechnet werden?

von
Schade

Gehen Sie mit Ihrem Bekannten und dessen Rentenunterlagen zu einer Beratungsstelle der DRV - dort wird Ihnen viel erklärt.

Woher soll einer im Forum denn wissen, was Sie oder er mit 6 Jahren weniger arbeiten meinen, ob Sie irgendwas falsch verstanden haben, oder ob es sich bei allem um einen großen Irrtum handelt.

Vielleicht erzählt der Bekannte Ihnen auch eine Story, die so gar nicht stimmt?