< content="">

Bürostuhl

von
Eleonore M.

Liebe Forumsteilnehmer,

vielleicht kann mir jemand von Ihnen helfen?
Ich möchte einen Antrag auf einen orthopädischen Bürostuhl stellen. Kann mir jemand sagen, welche Formulare und Unterlagen ich benötige? Ich habe bislang "G100 Antrag auf Leistungen zur Teilhabe", "G130 Anlage" und "G3143 Anlage zum Antrag auf Übernahme der Kosten f. e. orthopädischen Bürostuhl". Brauche ich noch mehr Unterlagen? Den Entlassungsbericht der Rehaklinik mit der Empfehlung lege ich bei. Einen Kostenvoranschlag hole ich noch ein. Was fehlt mir noch?

Wie wäre das Vorgehen, wenn man einen höhenverstellbaren Schreibtsich beantragen möchte?

Vielen Dank schon jetzt für Ihre Antworten

Eleonore M.

von
Schwarzwälder

Sie brauchen mindestens 2 Kostenangebote (besser 3). Ansonsten ist das soweit ok. Falls die Empfehlung der Rehaklinik nicht ausreicht brauchen Sie noch eine Verordnung vom Arzt. Da meldet sich die Rentenversicherung aber bei Ihnen wenn das notwendig sein solte. Für einen Tisch gehen Sie genauso vor.

von
Eleonore M.

Danke Herr Schwarzwälder,

gibt es denn für den Schreibtisch ein enstprechendes Formular, wie dieses Beiblatt für den Stuhl? Wenn ja wo bekomme ich dieses?

Danke

Eleonore M.

von
Schwarzwälder

Soweit ich weiß gibt es kein eigenes Formular dafür. Füllen Sie einfach die normalen Anträge dafür aus und fügen Sie die Kostenangebote und die ärztlichen Empfehlungen bei, das müsste reichen.

von
Nix

Fügen Sie bitte auch eine Bescheinigung des Arbeitgebers bei, aus welcher hervorgeht, dass Sie den orthopädischen Bürostuhl in seinem Betrieb aufstellen dürfen.
Das hat der Schwarzwälder vergessen. :-)

von
Emil

Hallo! Bin Jhrg.1.51 .Bin seit1.9.06 arbeitslos.Da ich keinen Job mehr bekomme möcht ich gerne sobald wie möglich in Rente.Arbeitslosen geld bekomme ich noch bis 10.08.danach kein Hartz 4,habe aber eine Abfindung und erspartes.Meine Frage wann kann ich in Rente gehen. Habe 41 Jahre gearbeitet. MFG Emil

von
Rosanna

Hallo Emil,

es wäre sinnvoll, bei einer neuen Frage einen neuen thread aufzumachen... Nur so nebenbei gesagt.

Grundsätzlich: Eine Altersrente überhaupt gibt es frühestens ab 60!

Ab wann Sie Altersrente erhalten können, ersehen Sie bitte unter dem Link: www.deutsche-rentenversicherung.de/Rentenbeginnrechner. Ob Sie die verschiedenen Anspruchsvoraussetzungen erfüllen, können Sie auch bei Ihrem zust. RV-Träger erfragen. In einer Rentenauskunft stehen diese Voraussetzungen ebenfalls.

MfG Rosanna

Experten-Antwort

Hallo Eleonore,

ich möchte auf die Beiträge von Schwarzwälder verweisen. Nur falls der Entlassungsbericht der Rehabilitationsklinik älter als ein Jahr ist, wird eine ärztliche Bescheinigung (z.B. Befundbericht) benötigt.