Chancen EMR

von
Erwerbsminderungsrentner

Guten Morgen,

möchte Allen Erwerbsminderungsrentnern Mut und Hoffnungen überbringen, dass die Chancen für eine Arbeitsstelle größer geworden sind. Im Lebenslauf sollten Sie Ehrlich zur Lücke stehen.

Brüche und Lücken im Lebenslauf sind keine K.-o.-Kriterien mehr – wenn man mit ihnen souverän umgeht.

Lücken und Brüche im Lebenslauf sind schlecht. Mit ihnen zeigen Bewerber Schwäche – und jeder Arbeitgeber sucht doch belastbare Mitarbeiter. Wer also Familienangehörige gepflegt hat, krank oder einfach mal auf Reisen war, hat keine Chance mehr auf den Traumjob.

Das sind gängige Vorurteile gegenüber Lücken im Lebenslauf. Lange galt der Grundsatz, dass diese zu vermeiden sind. Doch das ist heute nicht mehr so: „Authentizität ist wichtiger als ein glatt geschliffener Lebenslauf wie aus dem Lehrbuch“

MFG

von
Kaiser

Wolltest Du auch mal beachtet werden oder was soll Dein Beitrag hier im Forum?

von
HotRod

Anständige EU-Rentner gehen nicht arbeiten sondern genießen ihre Rente !

von
Das Tier

Zitiert von: Kaiser
Wolltest Du auch mal beachtet werden oder was soll Dein Beitrag hier im Forum?

Gute Frage. Hätte glatt an dich selbst gerichtet sein können!

von
...

Ich als EU-Rentner gehe Arbeiten, natürlich Schwarz, an der Steuer vorbei, Flaschen Sammeln. Bei einer Tour kann ich so 5 bis 10 €uro verdienen, bei der Bundesliga schon 20 bis 25 €uro.
Und manchmal bekomme ich einen Anruf, dass ich bei jemanden Leergut abholen kann.

von
Kaiser

Zitiert von: ...
Ich als EU-Rentner gehe Arbeiten, natürlich Schwarz, an der Steuer vorbei, Flaschen Sammeln. Bei einer Tour kann ich so 5 bis 10 €uro verdienen, bei der Bundesliga schon 20 bis 25 €uro.
Und manchmal bekomme ich einen Anruf, dass ich bei jemanden Leergut abholen kann.

Pass auf, dass man Dich nicht mit einer leeren Flasche verwechselt und einsammelt!

Experten-Antwort

Hallo die Damen und Herren,
ich glaube, dass in diesem Beitrag keine beantwortenswerten Fragestellungen aufgeworfen wurden.
Darum schließen wir diesen Beitrag an dieser Stelle.

von
_______

Wenn ich einen Lebenslauf schreiben würde, würde ich mit meinen Lebenslauf eh nicht die Stelle bekommen, so lückenhaft wie dieser ist. Dann kann ich gleich Drecksarbeit machen.
Ihr alle tickt wohl nicht mehr richtig.

von
Quadt W.

Zitiert von: Erwerbsminderungsrentner
Guten Morgen,

möchte Allen Erwerbsminderungsrentnern Mut und Hoffnungen überbringen, dass die Chancen für eine Arbeitsstelle größer geworden sind. Im Lebenslauf sollten Sie Ehrlich zur Lücke stehen.

Brüche und Lücken im Lebenslauf sind keine K.-o.-Kriterien mehr – wenn man mit ihnen souverän umgeht.

Lücken und Brüche im Lebenslauf sind schlecht. Mit ihnen zeigen Bewerber Schwäche – und jeder Arbeitgeber sucht doch belastbare Mitarbeiter. Wer also Familienangehörige gepflegt hat, krank oder einfach mal auf Reisen war, hat keine Chance mehr auf den Traumjob.

Das sind gängige Vorurteile gegenüber Lücken im Lebenslauf. Lange galt der Grundsatz, dass diese zu vermeiden sind. Doch das ist heute nicht mehr so: „Authentizität ist wichtiger als ein glatt geschliffener Lebenslauf wie aus dem Lehrbuch“
MFG

Hallo Erwerbsminderungsrentner,

was sind Sie für ein Träumer. In welcher Welt leben Sie. Glauben Sie noch an Wunder. Ich nicht. Einmal Erwerbsminderungsrentner ob befristet oder unbefristet und 50+, dann ist zappenduster. Das ist so wie mit den 10,8% Abschläge auf Lebenszeit. Beispiel: Person ist 51 Jahre und hat 7 Jahre die volle EMR erhalten. Im Lebenslauf schreibt er, ich war 7 Jahre sehr krank, aber jetzt bin ich wieder kerngesund und möchte voll angreifen. Lieber Arbeitgeber ich werde bestimmt nicht mehr krank sein, Ehrenwort.

Ganz toll, sie haben mir mit ihrem Schwachsinn sehr viel Mut gemacht.
Danke, Danke.....

Hochachtungsvoll