Chronisch Krank Rente

von
Hiob

Hallo !
Auf N24 oder Ntv war zu lesen das Chronisch Kranke ein höhere Rente zustehen würde, und es wurde auf eine Videotextseite verwiesen.
Dort wurde mitgeteilt, das man als chronisch kranker eine höhere Rente bekommen würde und weitere Info's für 5,99 Euro bekommt.
Dies kommt mir wieder ein bisschen komisch vor, das es diese Infos nur gegen Gebühr geben soll (klingt nach Betrug). Auf der anderen Seite ist dies ja ein Narichtensender, dem müsste man doch somit glauben schenken können.
Was ich weiß ist das bei der Krankenkasse bei chronischer Erkrankung weniger Zuzahlung zu zahlen ist.
Vielleicht weiß dieser Forum mehr zu der chronisch Krank mehr Rentenbehauptung.

Experten-Antwort

Hallo Hiob,

in der Rentenberechnung gibt es keinen Zuschlag für chronisch Kranke.

von
Tim

Die suchen nur Dumme,die für ein paar Seiten nutzloses Papier Geld ausgeben.
Finger weg.
Es gibt genügend Möglichkeiten sich gratis zu informieren,z.B.hier.
Und der Sender selbst hat die Laufschrift nur gegen Gebühr den Abzockern zur Verfügung gestellt,nennt man Werbung.
Leider scheint es zu funktionieren,läuft ja schon ewig.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.