< content="">

Darf ein Gutachter von der DRV sein.? Ist dieser dann nicht evtl. befangen also unneutral.

von
Seb

Hallo Thomas Andreas

1. Ruhe bewahren und erst mal abwarten was
beim Widerspruch raus kommt. Den Widerspruch würde ich schon mit einem
Sozialverband VDK oder SozD einlegen.

2. falls sie zu einer neuen Begutachtung eingeladen werden und es zu weit weg ist,
Reden sie mit der DRV dass ihnen das zu weit ist und meine Erfahrung ist das man mit der DRV reden kann!
Notfalls lassen sie von ihrem Arzt bestätigen das es ihnen aufgrund ihrer gesundheitlichen
Situation nicht möglich ist eine so weite Anreise
zu machen

... Alles Gute

von
Thomas -Andreas

Zitiert von: Seb

Hallo Thomas Andreas

1. Ruhe bewahren und erst mal abwarten was
beim Widerspruch raus kommt. Den Widerspruch würde ich schon mit einem
Sozialverband VDK oder SozD einlegen.

== Hallo ich ahbe langsam das gefühl, dass hier kaum jemand alles ganz genau durchliest und einfach mal schnell Antwortet.

1.) Ich befinde ich doch schon seit 2. Monaten noch ohne den VDK in einem Widerspruchsverfahren. wie ja bereits beschrieben wurde hier ganz oben von mir.

und 2.) Ich bin nicht bei der DRV ! Sondern mein Rentenversicherungsträger nennt sich = Knappschaft-Bahn-See

3.) Meine 2. REHA war bei der DRV Baden-W....

daher irritieren mich Ihre schenllen Antworten etwas. Aber danke trotzdem.

4.) Was für welche Erfahrungen haben Sie dazu genau..? Leider bin ich aber nicht bei der DRV wie egsagt sondern bei der Knappschaft..
Wer sind Sie eigentlich auch ein Patient hier wie ich ?? Oder ein Administrator bitte mal zu allem genauer Antworten. DANKE

2. falls sie zu einer neuen Begutachtung eingeladen werden und es zu weit weg ist,
Reden sie mit der DRV dass ihnen das zu weit ist und meine Erfahrung ist das man mit der DRV reden kann!
Notfalls lassen sie von ihrem Arzt bestätigen das es ihnen aufgrund ihrer gesundheitlichen
Situation nicht möglich ist eine so weite Anreise
zu machen

... Alles Gute

von
Santander

Auch die Knappschaft gehört zur DRV

von
Worpswede

Zitiert von: Sarah

fast 80 % der Gutachten beruhen auf Falschdiagnosen, falschen Tatsachen oder auch einfach nur auf Verständnis - oder Tippfehler.

Widerspruch ist ja bereits eingelegt. Die Gutachter sind fast immer die von der Rentenversicherung.

Ach so, und meine Gutachtenuntersuchung dauerte 13 Minuten.

Ich war 2013 bei einem Gutachter der DRV, bei dem ich zwar über mehrere Stunden war, aber die Untersuchung ständig durch Telefon oder Personal unterbrochen wurde und ich oft mitten im Gespräch abgewürgt wurde und das Behandlungszimmer verlassen musste, damit diese Arzt seine Telefonate oder Personalangelegenheiten, die überhaupt nichts mit mir zu tun hatten, erledigen konnte.

Dem entsprechend fiel das Gutachten aus. Eine Beschwerde bei der DRV war verschwendete Zeit. Ihr Kommentar so in etwa. "tut uns leid." mehr wurde nicht getan. Trotzdem wurde aufgrund dieses schlampigen Gutachtens mein Antrag abgelehnt.

Dieser Gutachter war einer, den die DRV beauftragt hat, mich zu begutachten.

von
Schorsch

Zitiert von: Sarah

fast 80 % der Gutachten beruhen auf Falschdiagnosen, falschen Tatsachen oder auch einfach nur auf Verständnis - oder Tippfehler.

Aha, haben Sie auch einen seriösen Quellennachweis für Ihre Behauptungen, oder haben Sie nur Ihr Bauchgefühl befragt?

Ihr reißerischer Beitrag auf "Blödzeitungs-Niveau" verwirrt höchstens, hilft aber Niemandem weiter.

Ich war sogar schon bei mehreren DRV- und MdK-Gutachtern und wurde immer fäir beurteilt.

Dass mein damaliger BU-Rentenantrag zunächst trotzdem abgelehnt wurde, lag an Inkompetenz eines DRV-Sachbearbeiters aber nicht an den Gutachtern.

von
Thomas-Andreas

Zitiert von: Schorsch

Zitiert von: Sarah

fast 80 % der Gutachten beruhen auf Falschdiagnosen, falschen Tatsachen oder auch einfach nur auf Verständnis - oder Tippfehler.

Aha, haben Sie auch einen seriösen Quellennachweis für Ihre Behauptungen, oder haben Sie nur Ihr Bauchgefühl befragt?

Ihr reißerischer Beitrag auf "Blödzeitungs-Niveau" verwirrt höchstens, hilft aber Niemandem weiter.

Ich war sogar schon bei mehreren DRV- und MdK-Gutachtern und wurde immer fäir beurteilt.

Dass mein damaliger BU-Rentenantrag zunächst trotzdem abgelehnt wurde, lag an Inkompetenz eines DRV-Sachbearbeiters aber nicht an den Gutachtern.


Hallo, wie bitte, wen meinen Sie denn Äußerungen..? und es hanteld sich hierbei über keinen BU-Rentenantrag, ?! Und wer sollte hier was behauptet haben im Forum was unseriös sei..?? Bitte sprechen Sie denjenigen mit Namen an und wer sind Sie nun eigentlich..?? Ich finde hier haben schon zu viele Leute geantwortet, das tehma sollte auch nicht Tod geretet werden...

von
Schorsch

Zitiert von: Thomas-Andreas

Zitiert von: Schorsch

[quote=227664]
......

Bitte sprechen Sie denjenigen mit Namen an und wer sind Sie nun eigentlich..??

Ich bin "Schorsch" und hatte "Sarah" angesprochen.

Noch Fragen?

von
Schorsch

Hier noch mal in korrekter Formatierung:

Zitiert von: Thomas-Andreas

Bitte sprechen Sie denjenigen mit Namen an und wer sind Sie nun eigentlich..??

Ich bin "Schorsch" und hatte "Sarah" angesprochen.

Noch Fragen?

von
B´son

Zitiert von: Thomas-Andreas

Zitiert von: Schorsch

Zitiert von: Sarah

fast 80 % der Gutachten beruhen auf Falschdiagnosen, falschen Tatsachen oder auch einfach nur auf Verständnis - oder Tippfehler.

Aha, haben Sie auch einen seriösen Quellennachweis für Ihre Behauptungen, oder haben Sie nur Ihr Bauchgefühl befragt?

Ihr reißerischer Beitrag auf "Blödzeitungs-Niveau" verwirrt höchstens, hilft aber Niemandem weiter.

Ich war sogar schon bei mehreren DRV- und MdK-Gutachtern und wurde immer fäir beurteilt.

Dass mein damaliger BU-Rentenantrag zunächst trotzdem abgelehnt wurde, lag an Inkompetenz eines DRV-Sachbearbeiters aber nicht an den Gutachtern.


Hallo, wie bitte, wen meinen Sie denn Äußerungen..? und es hanteld sich hierbei über keinen BU-Rentenantrag, ?! Und wer sollte hier was behauptet haben im Forum was unseriös sei..?? Bitte sprechen Sie denjenigen mit Namen an und wer sind Sie nun eigentlich..?? Ich finde hier haben schon zu viele Leute geantwortet, das tehma sollte auch nicht Tod geretet werden...

Ich möchte Ihnen ja hier wirklich nicht zu nahe treten, aber ich glaube nicht, dass Sie hier die Hilfe/Antworten erhalten, die sie wollen/brauchen....
Mir kommt es so vor, als ob sie sich mit jedem weiteren Beitrag weiter "reinsteigern" und selbst etwas den Überblick verlieren....