Darf ich als Harz4 Empfänger, die nach einer Medizinischen Reha gewährte Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben ablehen ?

von
Daniel

Guten Tag zusammen,

mir wurde als Harz4 Empfänger eine Medizinische Rehabilitierung gewährt, die ich in anspruch genommen und absolviert habe. Für den Fall das ich noch eine Umschulung machen wolle,ist mir Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben gewährt worden.

Meine Frage lautet nun:"Darf ich diese Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben ablehnen, ohne mit Konsequenzen durch die ARGE zu rechnen ?".

Mein wunsch ist es nämlich mir einen regulären Job, unter berücksichtung meines aktuellen Leistungsbildes, zu suchen.

Vielen Dank im Vorraus
Daniel

von
Gruß und Kuss Dein Julius

Zitiert von: Daniel
Guten Tag zusammen,

mir wurde als Harz4 Empfänger eine Medizinische Rehabilitierung gewährt, die ich in anspruch genommen und absolviert habe. Für den Fall das ich noch eine Umschulung machen wolle,ist mir Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben gewährt worden.

Meine Frage lautet nun:"Darf ich diese Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben ablehnen, ohne mit Konsequenzen durch die ARGE zu rechnen ?".

Mein wunsch ist es nämlich mir einen regulären Job, unter berücksichtung meines aktuellen Leistungsbildes, zu suchen.

Vielen Dank im Vorraus
Daniel

Wenn Sie wissen möchten, welche Konsequenzen Ihnen in diesem Fall vom JobCenter drohen, müssen Sie diese Institution befragen!

von
Daniel

ich bezweifel eine rechtmäßige Antwort von denen zu erhalten.

von
Berater

Zitiert von: Daniel
ich bezweifel eine rechtmäßige Antwort von denen zu erhalten.

Sie werden in einem Rentenforum keine Expertenantwort zu Leistungen des Joncenters erhalten, gleichgültig was Sie von den Antworten dort halten.

von
Daniel

Oh da entschuldige ich mich, das ist wirklich nicht das richtige Forum für meine Frage. Eventuell kann die Moderation den Threat löschen.

Alles gute und danke für die Informationen

Experten-Antwort

Hallo Daniel, da dieses Portal von Mitarbeitern der Deutschen Rentenversicherung betreut wird, können wir Ihnen über eventuelle Sanktionen des Jobcenters, bei einer Ablehnung von bewilligten Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, keine konkrete Auskunft erteilen. Gesetzliche Grundlage für die Absenkung und den Wegfall des Arbeitslosengeldes II bildet der § 31 SGB II. Versuchen Sie es mal mit:
https://www.elo-forum.org

von
???

LTA ist mehr als nur Umschulung. Die DRV unterstützt Sie auch, wenn Sie direkt eine Arbeit aufnehmen wollen. Von daher sollten Sie sich, unabhängig von einer möglichen Rektion des Jobcenters, mit einem Reha-Fachberater der DRV unterhalten.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Aktien: 5 häufige Fehler

Beim Investieren in Fonds und Aktien kann viel schiefgehen. Was hilft, kein Geld zu verlieren.

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.