Darf man bei voller Erwerbsminderungsrente auch auf selbständiger Basis dazu verdienen?

von
Frau Rossi

Dürfte man den Hinzuverdienst von 6300€ Jahr auch auf selbständiger Basis dazu verdienen?
Oder geht nur der klassische Minijob?
Denn als Selbständiger, sagen wir zb als Onlineshopper, Hundesitter oder so, bekommt man das ja mit seiner Erkrankung oft lockerer hin, als mit den klassischen Minijobs.

von
W*lfgang

Zitiert von: Frau Rossi
Dürfte man den Hinzuverdienst von 6300€ Jahr auch auf selbständiger Basis dazu verdienen?

Hallo Frau Rossi,

wie bisher schon/bis 30.06.2017 gilt auch weiterhin Hinzuverdienst aus einer selbständigen Tätigkeit als zulässiges Einkommen - NEU eben, dass der steuerrechtliche Gewinn nunmehr bei 6300 EUR, statt vormals bei 5400 EUR liegen darf.

Von den wohl bekannten Mitteilungspflichten mal abgesehen,die sich bei einem EMRT-Bezug ergeben, aber die sind Ihnen sicher geläufig!

Gruß
w.

von
Frau Rossi

Ja das mit der Mitteilungspflicht ist geläufig.
Man muss es ja auch dem Finanzamt melde usw.

von
Fastrentner

Zitiert von: W*lfgang
Zitiert von: Frau Rossi
Dürfte man den Hinzuverdienst von 6300€ Jahr auch auf selbständiger Basis dazu verdienen?

Hallo Frau Rossi,

wie bisher schon/bis 30.06.2017 gilt auch weiterhin Hinzuverdienst aus einer selbständigen Tätigkeit als zulässiges Einkommen - NEU eben, dass der steuerrechtliche Gewinn nunmehr bei 6300 EUR, statt vormals bei 5400 EUR liegen darf.

Von den wohl bekannten Mitteilungspflichten mal abgesehen,die sich bei einem EMRT-Bezug ergeben, aber die sind Ihnen sicher geläufig!

Gruß
w.

W*lfgang vergisst gern zu erwähnen, dass der steuerliche Gewinn zwar bei 6300 € liegen darf, Sie aber als nur unter 3 Stunden erwerbsfähig eingeschätzt werden.
Sollten Sie also nicht das Risiko eingehen wollen, Ihre volle EM-Rente aufs Spiel zu setzen, sollten Sie auch nur unter 3 Stunden täglich arbeiten oder sich von der DRV bescheinigen lassen, dass wenn Sie täglich mehr arbeiten, dieses auf Kosten Ihrer Restgesundheit tun.

von
Hinzuverdienst

Sie DÜRFEN natürlich hinzuverdienen soviel sie wollen/können. Die Anrechnung auf die Erwerbsminderungsrente erfolgt von Amts wegen.

von
groko

Zitiert von: Fastrentner
Zitiert von: W*lfgang
Zitiert von: Frau Rossi
Dürfte man den Hinzuverdienst von 6300€ Jahr auch auf selbständiger Basis dazu verdienen?

Hallo Frau Rossi,

wie bisher schon/bis 30.06.2017 gilt auch weiterhin Hinzuverdienst aus einer selbständigen Tätigkeit als zulässiges Einkommen - NEU eben, dass der steuerrechtliche Gewinn nunmehr bei 6300 EUR, statt vormals bei 5400 EUR liegen darf.

Von den wohl bekannten Mitteilungspflichten mal abgesehen,die sich bei einem EMRT-Bezug ergeben, aber die sind Ihnen sicher geläufig!

Gruß
w.

W*lfgang vergisst gern zu erwähnen, dass der steuerliche Gewinn zwar bei 6300 € liegen darf, Sie aber als nur unter 3 Stunden erwerbsfähig eingeschätzt werden.
Sollten Sie also nicht das Risiko eingehen wollen, Ihre volle EM-Rente aufs Spiel zu setzen, sollten Sie auch nur unter 3 Stunden täglich arbeiten oder sich von der DRV bescheinigen lassen, dass wenn Sie täglich mehr arbeiten, dieses auf Kosten Ihrer Restgesundheit tun.

Blubb.

Experten-Antwort

Hallo Frau Rossi,

dem Beitrag von „W*lfgang“ kann ich zustimmen.