Darf mich das Arbeitsamt in Rente schicken?

von
Sabrina

Werde 2021 arbeitslos.
Mit freundlichen Grüßen
Sabrina

von
;-)

auch 2021 gilt

"Nein. Das kann Ihnen nur beim Arbeitslosengeld 2 (Hartz 4) passieren. Ob ein Anspruch auf Rente bereits besteht, geht die Arbeitsagentur, wenn es um die Versicherungsleistung Arbeitslosengeld 1 geht, nichts an."

https://www.ihre-vorsorge.de/magazin/lesen/arbeitslos-kurz-vor-der-rente-was-tun.html

hoffe, es hilft

Gruß

Experten-Antwort

Hallo Sabrina,

beziehen Sie Arbeitslosengeld, kann die Agentur für Arbeit Sie regelhaft nicht dazu zwingen einen Antrag auf eine (vorgezogene) Altersrente zu stellen. Beziehen Sie jedoch Arbeitslosengeld nach § 145 SGB III, weil Sie aus gesundheitlichen Gründen aktuell nicht in der Lage sind, mehr als 15 Stunden in der Woche zu arbeiten, kann die Agentur für Arbeit Sie dazu auffordern, einen Antrag auf Leistungen zur medizinischen Rehabilitation / Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (=berufliche Rehabilitation) bei der Rentenversicherung zu stellen. Würde die Rentenversicherung bei der Prüfung des Teilhabe-Antrags feststellen, dass Sie erwerbsgemindert sind und die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen zur Gewährung einer Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit wären erfüllt, würde der Antrag auf Leistungen zur Teilhabe in einen Antrag auf Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit umgedeutet, den Sie dann grundsätzlich nicht mehr zurückziehen könnten.

Beziehen Sie Arbeitslosengeld II, kann das Jobcenter beziehungsweise die optierende Kommune Sie dazu auffordern, einen Antrag auf eine vorgezogene Altersrente zu stellen. Dies und die Ausnahmen von diesem Grundsatz sind in der sogenannten Unbilligkeitsverordnung geregelt.

Wenn bereits jetzt absehbar ist, dass Sie Ihre Arbeitsstelle verlieren, sollten Sie umgehend Kontakt mit der Agentur für Arbeit aufnehmen und sich arbeitssuchend melden. Tun Sie dies nicht spätestens 3 Monate vor der dem Ende des Beschäftigungsverhältnisses (oder 3 Tage, nachdem Sie kurzfristig vom Verlust Ihres Arbeitsplatzes erfahren haben), drohen Ihnen gegebenenfalls Sanktionen von der Agentur für Arbeit.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
Sabrina

Vielen Dank ;)

von
Sabine

Auch von mir Danke. Toller Artikel und tolle Antwort. Ich werde das Forum weiterempfehlen.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.