< content="">

Das kann doch gar nicht sein

von
Perte

Hall0,

Ausgehend von dem neuen Wert der Entgeltpunkte habe ich mal ein bisschen nachgerechnet und bin dabei auf etwas gestoßen, das eigentlich gar nicht sein kann.
Seit Oktober 2004 (60 Jahre, weibl.) beziehe ich meine Rente, die sich in Deutschland auf 6,8407 Punkte beläuft und nach dem Rentenwert (Ost)/2004 = 22,97 EUR) 157,13 EUR ergibt.
Die monatliche zwischenstaatliche Rente ist 181,52. Entgeltpunkte für Zeiten der Kindererziehung sind in dem o.g. Betrag enthalten - dieser beträgt 34,77 EUR.
Jetzt, nach vier Jahren fällt mir auf, dass der Betrag von 181,52 so nicht stimmt. Ist es möglich, dass da ein Fehler vorliegt?

Gruß

von
PISA

Natürlich ist es möglich das ein Bescheid mal fehlerhaft ist. Nur, warum fällt einem das erst nach 4 Jahren auf? ? ? ?

Experten-Antwort

Es besteht die Möglichkeit, einen Überprüfungsantrag beim zuständigen Rentenversicherungsträger zu stellen. Aus den gemachten Angaben ist nicht ersichtlich, ob ein Fehler gemacht wurde.

von
Perte

Hallo,

Vielen Dank für die Antworten, die enthalten, was ich brauche - einschließlich PISA.

Ich rekapituliere nochmal die Entgeltpunkte:
8,2517 - nach Verminderung 6,8407.
Davon entfallen auf Kindererziehungszeiten 1,5136.

Gruß

von
Schade

nach wie vor scheint es mir nicht möglich zu sein zu beurteilen, ob ein Fehler vorliegt, oder ob es nur daran liegt, dass Sie irgendwas nicht richtig verstehen.

Online lässt sich das wohl nicht klären.

Suchen Sie eine Beratungsstelle der DRV auf, vor Ort und mit Einblick in die Unterlagen, läßt sich hoffentlich mehr sagen.

Ratespiele helfen nicht weiter und hellsehen kann hier auch keiner.