Das Recht auf Rückerstattung LVA Beiträge

von
alb

Mein Schwager hat in D. ca. 5 Jahre lang gearbeitet, in D. war er als Flüchtling aus ehe. Jugoslawien geduldet.In Jahre 2002 ist er in die Heimatland zurück gekehrt. Kann er jetzt die LVA Beiträge als Rückerstattung anfordern???
-wenn Ja, wie werde es dann alles funktionieren?

Danke im Voraus

mfg

alb

von
sab

Aller Voraussicht nach, wird eine Beitragserstattung nicht möglich sein. Um dies genauer Überprüfen zu können, geben Sie doch bitte noch an, welche Staatsangehörigkeit Ihr Schwager hat und in welchem der Nachfolgestaaten Jugoslawiens er wohnt.

Experten-Antwort

Siehe Beitrag von sab.
Zusatz: Mit Bosnien, Herzegowina, Kroatien, Mazedonien und Serbien haben wir ein Sozialabkommen. Wenn dorthin verzogen ist, ist eine Erstattung nicht möglich.

von
alb

Der Schwager hat serbisch-montenegrinisch Staatsangehörigkeit(Nationalität Albaner) immer noch und kommt aus Kosovo.

-Er hat indirekt mitgekriegt, das die Asylbewerber die wo freiwillig zurück z.B. nach Kosovo gekehrt sind und in D. gearbeitet haben, haben das Recht auf Rückerstattung des LVA Beiträge.

mfg

alb

von
alb

Vielen Dank für die Kooperation

mfg

alb

Experten-Antwort

Da das Kosovo noch kein eigenständiges Land ist kann keine Aussage getroffen werden.
(Kosovo ist eine Region in Südosteuropa. Nach dem Krieg 1999 bekam der Kosovo durch die UN-Resolution 1244 den Status eines autonomen Territoriums innerhalb der ehemaligen Bundesrepublik Jugoslawien (jetzt Republik Serbien) und steht unter UN-Verwaltung. Über den zukünftigen Status des Kosovo wird derzeit verhandelt).
Er soll einfach die Beitragserstattung beantragen, dann erhält er einen Bescheid (ob ja oder nein).

von
alb

Vielen Dank noch mal,

ich werde ihm das ausrichten.

mfg
alb