< content="">

Datenaustausch Rentenversicherung - Arbeitsamt?

von
frauholle

Guten Tag.
Mich würde interessieren, ob sich die Rentenanstalt mit der ARbeitsagentur
austauscht.

Warum?
Ich bin seit 6 Monaten AU und jetzt auf Reha.
Habe Antrag auf teilhabe gestellt.
Da ich noch 8 Monate ALG1 habe,
überlege ich, ob ich es doch nochmal
mit einem Vollzeitjob versuchen sollte.
Ich würde dann meinen Arzt fragen, ob mich dieser nicht weiter AU schreibt und ich wäre in ALG1. Also vermittelbar.

Teilt nun der Rententräger dem Amt mit, dass ich
-lange krank war?
-einen Antrag auf teilhabe bzw. EM-Rente gestellt habe?

Oder wie ist der austausch?

danke!

von
Elisabeth

Die DRV wird nur auf Antrag im Rahmen ihres Zuständigkeitsbereichs tätig. Die Arbeitsagentur ist eine ganz andere Behörde und um deren Angelegenheiten darf sie sich nicht kümmern und kümmert sich die DRV nicht.

Experten-Antwort

Hallo frauholle,

die Deutsche Rentenversicherung kann sich aufgrund eines Antrages auf Leistungen zur Teilhabe mit der Agentur für Arbeit in Verbindung setzen, wenn die Zuständigkeit nicht bei der Rentenversicherung, sondern bei der Agentur für Arbeit liegen würde.
In den Fällen eines Rentenantragsverfahrens würde ggf. die Ermittlung des laufendes Arbeitslosengeldanspruches oder bei Rentenbewilligung die Mitteilung zur Bezifferung eines Erstattungsanspruches durch die Agentur für Arbeit erfolgen.
Es erfolgt jedoch kein Datenaustausch in dem Sinne, dass die Rentenversicherung der Agentur für Arbeit mitteilt, ob und wie lange Sie vor der Meldung bei der Agentur für Arbeit arbeitsunfähig waren.