Datensatz zur Rentenauskunft auch auf elektronischem Weg möglich?

von
senf-dazu

Eine Frage an die Experten:
Ist es möglich, statt einer Rentenauskunft auch den zugehörigen Datensatz in elektronischer Form zu erhalten, den dann ein Rentenberater direkt in das Berechnungsprogramm importieren kann, um z.B. die möglichen Varianten für einen Vorruhestand durchzuspielen?

Herzlichen Dank für Ihre Antwort

Experten-Antwort

Hallo senf-dazu,

Sie können sich Ihre Rentenauskunft auch über den eletronischen Weg auf unserer Internetseite http://www. deutsche-rentenversicherung.de im Menupunkt Service, Versicherungsunterlagen einsehen und anfordern (nach Registrierung) -bequem am eigenen Computer, anfordern. Sofern Sie eine Signaturkarte und ein Kartenlesegerät haben, können Sie dies auch zu Hause vornehmen.
Ein Import dieser Daten ist elektronisch nicht möglich.
Sie müßten Ihrem Berater dann den Ausdruck zur Verfügung stellen.

von
Jonny

Das Eingeben der Daten erfordert für den Rentenberater höchstens 15 Minuten. Ausserdem sind die Datensätze zwischen DRV und dem
Berechnungsprogramm des
Rentenberaters völig unterschiedlich.
Meint jemand der etwas davon versteht.

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...