Dauer der Bearbeitung einer EMR-Rente

von
Mathias

Habe Anfang Feb. 2011 eine EMR eingereicht läuft also schon über 4-Monate werde aber mitte Juni von der KK ausgesteuert.
So nun meine Frage muss ich mich beim AA melden, mir steht normalerweise noch ein paar Monate ALO 1 zu
bekomme ich dann weiter mein volles Arbeitslosengeld, wie geht es weiter!
Es ist noch nichts entschieden von der RV.
War letzten Herbst in Reha, haben mich aufgefordert einen EMR-Antrag zu stellen
im Reha Abschlussbericht stand das eine volle Erwerbsminderung vorliege.
Von der RV bekam ich dann ein schreiben das ich EMR einreichen soll ohne weitere Begutachtung.

MfG

Matze

von
-_-

Zitiert von: Mathias

Nun meine Fragen:
Muss ich mich beim AA melden?
Mir steht normalerweise noch ein paar Monate ALO zu.
Bekomme ich dann weiter mein volles Arbeitslosengeld?
Wie geht es weiter?

Es ist noch nichts entschieden von der DRV.


Fragen zur Meldung bei der Agentur für Arbeit oder zu den dort bestehenden Ansprüchen richten Sie an die Agentur für Arbeit.

von
Machts Sinn

Von Anfang Feb. 2011 bis jetzt sind - nur - über 3 Monate. Trotzdem sollte die DRV so langsam zu Potte kommen, zumal sie die Erwerbsminderung bereits festgestellt und zur Antragstellung aufgefordert hat. Also mal nachfragen und auf das Ende des Krankengeldes hinweisen.

Es gibt zwar auch Alg I als "Nahtlosigkeitsleistung", aber inzwischen auch erst nach einer arbeitsagenturärztlichen Begutachtung. Und seitdem mehren sich die Fälle, die von der AA erst mal zu Hartz IV geschickt werden - nach dem Motto: mit möglichst vielen Umwegen und enormem überflüssigen Aufwand schließlich doch ins Ziel.

Mit weniger Personal könnten sich die Behörden diese Spielchen nicht leisten.

von
???

Nach Ihrer Schilderung kann die Dauer der Bearbeitung nicht daran liegen, dass noch eine Begutachtung aussteht. Haben Sie schon mal telefonisch bei der Sachbearbeitung nachgefragt? Falls Sie hier niemanden erreichen oder keine verständliche Antwort bekommen, fragen Sie schriftlich nach (geht auch per Mail). Mögliche Verzögerungsfaktoren sind: Ihr Versicherungsverlauf wurde bisher noch nicht geklärt, es fehlen noch Zeiten. Sie erhalten Einkünfte, die auf die Rente anzurechnen sind und es stehen hier noch Anfragen aus...

Experten-Antwort

Hallo Mathias,

im Forum kann nicht geklärt werden, warum über Ihren Antrag noch nicht entschieden wurde. Sie können bei Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger nach dem Sachstand fragen.
Da bei Ihnen die Aussteuerung bei der Krankenkasse droht, sollten Sie sich auf jeden Fall mit der Agentur für Arbeit in Verbindung setzen.

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.