Dauer Entscheidung über den Kostenträger

von
Ulli

Ich bin nicht berufstätig und privat krankenversichert.
Meine Kasse zahlt aber nur eine Reha, wenn die DRV ablehnt, was ja in meinem Fall klar ist.
Also musste der Antrag rein pro Forma zur DRV, und der Ablehnungsbescheid zur KK.
Jedoch ist der Antrag, nach nun 6 Wochen, immer noch in Bearbeitung.
Dachte bei einer reinen Kostenträger Entscheidung muss es viel schneller gehen?

Experten-Antwort

Hallo Ulli,

das Gesetz sieht hier in § 14 SGB IX eine Frist von zwei Wochen nach Eingang des Leistungsantrages vor, innerhalb der der zuerst angegangene Rehabilitationsträger prüfen muss, ob er für die beantragte Leistung zuständig ist.

Allerdings vermute ich, dass Sie annehmen, dass die Mitgliedschaft bei einem privaten Krankenversicherungsunternehmen automatisch dazu führt, dass Ihnen die DRV keine Leistungen gewähren kann. Dem ist jedoch nicht so. Sofern Sie trotzdem die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllt haben, ist seitens der DRV zu prüfen, ob keine Ausschlussgründe vorliegen und ob Sie auch die persönlichen Voraussetzungen für Leistungen zur medizinischen Rehabilitation erfüllen.

Sollte im Zuge der Prüfung festgestellt werden, dass bei Ihnen keine Ausschlussgründe vorliegen und dass Sie die persönlichen Voraussetzungen erfüllen, dann würde Ihnen auch die DRV als zuständiger Leistungsträger eine Leistung zur medizinischen Rehabilitation bewilligen.

Vielleicht kann ja auch einfach eine Nachfrage bei Ihrer zuständigen DRV Klärung bringen, weshalb Sie bislang noch keinen Bescheid bezüglich Ihres Antrages erhalten haben.

von
Ulli

Nein! Ich war seit 24 Jahren nicht berufstätig und über meinen Mann in der privaten Krankenversicherung.
Ich habe überhaupt nie in die DRV eingezahlt.
Einen Ablehnungsbescheid hätte die in paar Tagen schicken müssen.
Die 14 Tage sind längst überschritten

von
Die Farbe Schwarz

Gut erkannt.

Aber wie soll hier ein anonymes Forum weiterhelfen?

Es kann doch hier niemand weißsagen, was mit Ihrem Antrag passiert und wann das passiert.

Rufen Sie beim zuständigen RV-Träger an.

von
Kaiser

Zitiert von: Die Farbe Schwarz
Gut erkannt.

Aber wie soll hier ein anonymes Forum weiterhelfen?

Es kann doch hier niemand weißsagen, was mit Ihrem Antrag passiert und wann das passiert.

Rufen Sie beim zuständigen RV-Träger an.

Darauf hätte die Antragstellerinn auch allein kommen können. Merkwürdig!

von
Ulli

Bereits schon längst gemacht. Die wissen da angeblich nichts von den 14 Tagen und warten noch auf Unterlagen um den Antrag weiter zu bearbeiten