Dauerrente - Altersrente

von
Bärli_60

Sehr geehrte Experten,
mein Bruder ist von Geburt an schwerbehindert (Zangengeburt) und hat jetzt eine "Rente wegen Erwerbsminderung". Zusäzlich hat er bis vor 1 Jahr in einer behindertenwerkstatt gearbeitet. Er ist jezt 50 Jahre. Wie wird später seine Altersrente sein? In einem Renteninformationsschreiben steht, dass die Altersrente niedriger ist. Man hat mir aber einmal gesagt, dass seine Rente, die er jezt hat in eine Altersrente übergeht und dann genau so hoch bleibt. Er zahlt jezt halt nicht mehr in die Rentenkasse ein, weil er nicht mehr arbeitet.
Vielen Dank für Ihre Antwort.

von
Däumling

"Man hat mir aber einmal gesagt, dass seine Rente, die er jezt hat in eine Altersrente übergeht und dann genau so hoch bleibt."

Das ist auch absolut korrekt. Die Altersrente kann nie niedriger ausfallen als die jetzige EM-Rnete.

Experten-Antwort

Hallo Bärli_60,
es gibt eine sogenannte Besitzschutzregelung. Diese besagt, dass bei einer Folgertente, soweit diese innerhalb von 24 Kalendermonaten nach Wegfall der EM-Rente beginnt, mindestens die bisherigen persönlichen Entgeltpunkte zugrunde zu legen sind. Dadurch kann es im Normalfall nicht zu einer Rentenminderung kommen.